User Online: 1 | Timeout: 16:37Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kinderhände machen große Kunst
Zwischenüberschrift:
Projekttage: Grundschule Voxtrup präsentiert Ergebnisse
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Ist das eine Schule oder ein Museum? Kaum wiederzuerkennen waren jedenfalls sämtliche Flure und Klassenräume der Grundschule Voxtrup anlässlich einer ganz besonderen Vernissage. Alle Werke, die zum Verkauf standen, stammen von den rund 250 Schülern selbst.
Drei ganze Vormittage kurz vor den Herbstferien haben sie sich Zeit genommen, um im Klassenverband zu täglich wechselnden Themen mindestens drei Kunstwerke zu erstellen. Herausgekommen sind dabei fast 800 Ausstellungsstücke, die nicht nur vollzählig auf sämtliche Schulwände verteilt zu bewundern waren, sondern auch zum Verkauf angeboten wurden.
" Auch Kinderhände können Meisterwerke erstellen" erläutert Konrektorin Anja Schmutte das Motto der kreativen Projekttage. Und an nichts Geringerem als Meisterwerken orientierten sich die künstlerisch rege tätigen Kinder. Ob Hundertwasser, Mondrian oder Klee: Kaum ein Meilenstein der neueren Kunstgeschichte wurde ausgelassen und so ein nicht unerwünschter Lern-Nebeneffekt erzielt.
Ob Personenporträts im Stil von Picasso, Patchwork-Bilder, Pop-Art-Kunst auf Mini-Leinwänden, Collagen auf Karton, abstrakte Aquarell-Miniaturen, Motivdrucke mit selbst gebastelten Stempeln oder Kirigami-Scherenschnitte: Die Ergebnisse der Projektwoche sind ebenso vielfältig wie die dabei erlernten Gestaltungstechniken.
Auch Gemeinschaftsarbeiten wie die von bis zu fünf Kindern der Kunst-AG der vierten Klasse mit Acrylfarbe und Ölkreide auf Aquarellpapier kontrastreich gemalten " Dschungelbilder" frei nach Henri Rousseau zählten zu den Ausstellungsstücken.
Neben vielschichtiger Malerei wurden überdies Futterhäuschen verziert, Teller geformt und bemalt, Bilderrahmen hergestellt, mittels Serviettentechnik Lampions gebastelt oder passend zur Jahreszeit Weihnachtskarten künstlerisch-kreativ gestaltet.
" Wie im echten Kunst-Leben musste dann eben auch eine Vernissage gemacht werden", berichtet Schmutte, selbst keine Kunstlehrerin, aber wie alle ihre Kollegen infiziert vom ebenso groß angelegten wie im Ergebnis großartigen Schulprojekt.
Der Erlös der verkauften " Kleinkunst" soll nicht ganz uneigennützig in neue " Sport- und Spielgeräte für Regenpausen drinnen und zum Klettern draußen" investiert werden, verrät Schulleiterin Gabriele Dörenkämper.
Die Eltern des jeweiligen kleinen Künstlers genießen dabei ein Vorkaufsrecht. Schließlich muss den Werken die Chance eingeräumt werden, zunächst einmal in der Familie zu bleiben.
Wer weiß, welche Wertsteigerung da noch einmal kommen kann? Und auch wenn nicht, besitzt man eine bleibende Erinnerung an ein außergewöhnlich " kunstvolles" Grundschulprojekt in Voxtrup.

Bildtext:
Erleuchtet: Die Viertklässlerinnen Emma Rehsing, Larissa Hamers und Kristin Haina (von links) haben nicht nur Lampions gemacht.
Foto:
Elvira Parton
Autor:
mali


Anfang der Liste Ende der Liste