User Online: 2 | Timeout: 07:34Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Fundgrube für Dampflok-Spezis
Zwischenüberschrift:
Eisenbahn-Raritäten rattern über die Gleise des Zechenbahnhofs
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück . Der Zechenbahnhof wird am Sonntag zum Ausflugsziel für Familien. Aber daneben kommt die überregionale Zielgruppe der Dampflok-Spezis auf ihre Kosten. Denn was sich dem Laien auf den ersten Blick gar nicht erschließt: In Osnabrück versammeln sich elf Lok-Oldtimer, die in Fachkreisen als eisenbahnhistorische Sahnestücke gelten.
Um bei den ganz Kleinen und ganz Alten anzufangen: das Eisenbahnmuseum Dieringhausen kommt mit der Lok " Waldbröl", eine preußische T3 aus dem Jahr 1914. Nicht viel größer und etwas jünger ist die Henschel-Lok " Niedersachsen" der Eisenbahnfreunde Hasetal.
Älter und größer ist die 93 230 vom Verkehrsmuseum in Dresden. Diese Lok gehört zur ursprünglich preußischen Gattung T 14, der unter anderem lange auf der Haller-Willem-Strecke im Einsatz war. Die Eisenbahn-Tradition Lengerich fährt mit ihrer 78 468 vor, der letzten betriebsfähigen Lok der 78er-Baureihe.
Die Lok 41 096 gehört zur gleichen Baureihe wie die Schinkellok 41 052 und war wie viele andere 41er-Loks zeitweise in Osnabrück stationiert. Die Lok wird mit Schweröl gefeuert.
Drei schwere Güterzugloks beim Dampflokfest sind Loks ursprünglich der der Baureihe 52. Die 52 8116 gehört den Osnabrücker Dampflokfreunden, ist als Ausstellungslok derzeit nicht betriebsbereit. Die 52 1360-8 der Stadt Vienenburg war nach dem Krieg noch lange bei der DDR-Reichsbahn im Einsatz, wo sie noch generalrepariert und verbessert wurde. Die Russenlok T3 5933 des niederländischen Vereins STAR geht ebenfalls auf die Kriegsbaureihe 52 zurück, war als Beutelok bis 1994 bei Königsberg stationiert und wurde von den Niederländern mit allen russischen Details restauriert.
Weitere Besonderheit: Die ehemalige und die aktuell im Dienst stehende Dampfspeicherlok der Firma Felix Schöller sind am Bahnhof. Dampfspeicherloks haben keine eigene Dampferzeugung, sondern werden an stationäre Dampfkessel von Fabriken aufgeladen. Die Lok 03 189, Baujahr 1987, ist bei Schöller im Einsatz.

Bildtexte:

Dampflok 93 230

Dampflok Waldbröl

Fotos:

swa
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste