User Online: 2 | Timeout: 16:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Mit dem alten Handy Affen retten
Zwischenüberschrift:
Kampagne des Zoos Osnabrück
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Jährlich organisiert der Europäische Zooverband (EAZA) eine Kampagne zum Schutz bedrohter Tierarten. Im Jahr 2011 stehen die Menschenaffen im Fokus. Der Zoo Osnabrück beteiligt sich mit einer Informations- und Fotoausstellung unter dem Titel " Mahale Begegnung mit Schimpansen" daran und ruft die Zoobesucher zum Mitmachen auf. Ab sofort sammelt der Zoo Osnabrück deshalb alte Handys an der Hauptkasse und leitet sie zum Recycling weiter. Der Erlös fließt an Projekte, die sich für den Erhalt der Menschenaffen in ihrem natürlichen Lebensraum einsetzen.
Alle Menschenaffen sind durch illegale Jagd, den Handel mit Wildfleisch (" Bushmeat") und den Verlust ihres Lebensraumes vom Aussterben bedroht. Ob Menschenaffen die nächsten Jahre in freier Wildbahn überleben werden, hängt nun von uns Menschen ab. Der Schutz der Lebensräume muss verbessert, die Jagd gestoppt werden.
Deshalb sammelt der Zoo Osnabrück Spenden, die direkt in einen Fonds der EAZA zum Schutz der Menschenaffen fließen. Im Schimpansenhaus wird eine Spendenbox stehen. Außerdem wurden dem Zoo Osnabrück Original-Drucke aus dem Nachlass der Osnabrücker Künstlerin Tud Majores von ihrer Tochter zur Verfügung gestellt. Diese Drucke sind ebenfalls ausgestellt und stehen zum Verkauf. Auch diese Einnahmen werden für die Rettung der Menschenaffen eingesetzt.
Dafür sammelt der Zoo Osnabrück ab sofort auch die alten Handys. Diese enthalten das wertvolle Metall Tantal, das aus dem Roherz Coltan gewonnen wird. " Dieser Rohstoff wird im großen Maß im Kongo abgebaut", erläutert Dr. Ute Magiera, Koordinatorin für Artenschutz im Zoo Osnabrück, " dadurch wird der Lebensraum von Gorillas, Schimpansen und vielen anderen Tierarten verschmutzt und zerstört." Die gesammelten Handys werden zum Recycling weitergeleitet. Der doppelte Effekt: Wertvoller Rohstoff wird recycelt, und das Geld für die Handys fließt ebenfalls in Schutzprojekte zur Rettung der Menschenaffen in freier Wildbahn. Die Handys können an der Kasse am Zooeingang abgegeben werden.

Bildtext:

Menschenaffen, hier auf einem Bild der Ausstellung im Zoo, sind in freier Wildbahn vom Aussterben bedroht.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste