User Online: 1 | Timeout: 04:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kein Bedarf für weitere Windradflächen
Zwischenüberschrift:
Bad Laerer Bauausschuss befasst sich mit der Energiewende
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Bad Laer. Auch wenn Windkraftbetreiber sich derzeit in Winkelsetten um Standorte bemühen, so haben sie zumindest vorläufig dort keine Chance für den Bau von Windrädern.
Die Gemeinde Bad Laer hat in den 90er-Jahren insgesamt sechs Flächen ermittelt, die für Windräder geeignet erscheinen. Aber lediglich in Westerwiede wurden zwei Flächen dafür ausgewiesen. Bereiche in Hardensetten, Winkelsetten und Müschen blieben außen vor. Und so soll es nach den Meinungsbekundungen im Bauausschuss auch bleiben. Denn in Wes terwiede wurde erst ein Windrad errichtet. Im Übrigen sei es in der Gemeinde wegen der relativ dichten Bebauung sehr schwer, Flächen für Windräder zu finden, so Bauamtsleiter Frank Sche ckelhoff.
Die Vorgaben für Genehmigungen hätten sich trotz der Energiewende nicht geändert, erläuterte Uwe von Hofen vom Planungsbüro Tovar. Auch die Höhen entwicklung der Anlagen sei über die Bauleitplanung steuerbar. Hier greife auch das Bundesimmissionsschutzgesetz. Wegen des Klimawandels lasse der Landkreis derzeit alle potenziellen Windenergieflächen untersuchen, um ein Energiekonzept zu erarbeiten. Das Ergebnis will auch Bad Laer abwarten.
Aktuelles Thema sei das Repowering. Dabei würden kleinere Windkraftanlagen durch größere ersetzt, um mehr Energie aus weniger Anlagen zu erzeugen. Aber auch dafür gibt es genaue Vorgaben: Ersatz frühestens nach zehn Jahren und die zwei- bis fünffache Leistung. Aber neuere Anlagen sollen auch leiser sein.
Derzeit bemüht sich die Bremer Firma Energie Kontor um Grundstücke für Windräder in Winkelsetten. Der Landvolkverband warnt gleichzeitig die Landwirte vor vorschnellen Abschlüssen von Pachtverträgen.
Autor:
sh


Anfang der Liste Ende der Liste