User Online: 1 | Timeout: 20:26Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Das große Lästern
Zwischenüberschrift:
Diskussionen über Anträge zur Bildung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
gc Osnabrück. Mit dem weitläufigen Thema Bildung beschäftigten sich gleich drei Anträge der Gruppe CDU/ UWG zur Kreistagssitzung, je einer zum frühkindlichen, zum schulischen und zum beruflichen Bereich. Und wie in der Sitzung des Bildungsausschusses Anfang Juni sprachen sich weder SPD noch Grüne noch FDP rundheraus gegen die Anliegen aus. " Die sind so allgemein, so schwammig, da kann man gar nicht dagegenstimmen", mokierte Reinhardt Wüstehube (Grüne).
Eltern unterstützen Kinder fördern! Hinter diesem Titel verbirgt sich die Forderung der CDU, Kindertagesstätten im Landkreis zu Familienzentren auszubauen. Dabei berufen sich die Christdemokraten auf das Ergebnis einer vom Programm " Lernen vor Ort" organisierten Zukunftskonferenz, die diese Einrichtungen " als zentralen Lösungsansatz für die Stärkung der Erziehungskompetenz aller Familien im Landkreis" empfohlen hatte. " Jetzt beginnt die Zeit der großen Überschriften", merkte Wüstehube dazu süffisant an. " Ob der Antrag etwas nützt, wissen wir aber nicht."
" Alle Kinder mitnehmen!" So lautet die nächste CDU-Forderung. " Die Verwaltung wird gebeten, ein Gesamtkonzept auszuarbeiten, das Kindern an Grundschulen einen guten Einstieg in die schulische Bildung ermöglicht", heißt es darin. " Damit solle ein nahtloser Anschluss an die individuelle Förderung in Krippe und Kindergarten sichergestellt werden. " Nett formuliert", sagte Wüstehube.
Jedem Jugendlichen ein Ausbildungsplatz! Unter dieser Überschrift tritt die CDU dafür ein, dass die Maßarbeit Handlungsweisen vorschlagen solle, " die möglichst allen Jugendlichen den Einstieg in eine Ausbildung ermöglichen und den erfolgreichen Abschluss fördern". Nazih Musharbash (SPD) fühlte sich jetzt sogar an einen sozialdemokratischen Traum erinnert: " Wohlstand für alle!"
Nach all der Häme platzte CDU-Fraktionschef Georg Schirmbeck der Kragen: " Das ist ein ernstes Thema und nicht leicht zunehmen wir müssen uns um jedes Kind kümmern
Autor:
gc


Anfang der Liste Ende der Liste