User Online: 2 | Timeout: 23:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Eine Stadt in der Stadt
Zwischenüberschrift:
Zum Artikel "Oldenburger ECE-Gegner etwas entspannter – Center-Managerin Landsmann: Schlosshöfe erhöhen die Anziehungskraft der Innenstadt" (Ausgabe vom 3. Juni).
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Der Vergleich zwischen dem geplanten Osnabrücker Center am Neumarkt und den Oldenburger Schlosshöfen zeigt eine interessante Perspektive. Auch in Oldenburg war ursprünglich eine Größe jenseits der 20 000 Quadratmeter vom Investor angestrebt. Umgesetzt wurden nur 12 500 Quadratmeter.

Darüber hinaus ist die Vergleichbarkeit kaum gegeben. Die Schlosshöfe sind in die Fußgängerzone integriert. Das Center am Neumarkt würde aber durch eine stark befahrene Straße von der Osnabrücker Innenstadt getrennt. Daher kommt der Gestaltung eine besondere Bedeutung zu. Das Center muss in seiner Struktur offen ausgelegt sein. Der Osnabrücker Einzelhandel möchte ein verträgliches Center, das den Austausch der Kunden mit dem bestehenden Einzelhandel fördert. Dazu ist eine Größenbeschränkung nötig, wie sie in Oldenburg erreicht wurde. Ein großes Center am Neumarkt übernimmt die Funktion einer Stadt in der Stadt, nahezu alle Bedürfnisse werden befriedigt und der gewünschte Austausch bleibt aus. Die Folgen für die Randlagen der Osnabrücker Innenstadt können gravierend werden. Abwanderungen und Geschäftsaufgaben in Krahn-, Bier- und Hasestraße wünscht sich niemand. Auch eine Qualitätsverschiebung wäre unausweichlich.

Bereits heute verfügt Osnabrück schon über mehr Verkaufsfläche pro Einwohner als unsere benachbarten Oberzentren Oldenburg, Bielefeld und Münster. Der Osnabrücker Einzelhandel wünscht sich eine Lösung für den Neumarkt, aber nicht zulasten anderer Lagen in der Osnabrücker Innenstadt."
Autor:
Dirk Kolkmeyer, Kreisvorsitzender Handelsverband Osnabrück


Anfang der Liste Ende der Liste