User Online: 2 | Timeout: 09:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"ECE-Investition hat der Stadt einen Schub gegeben"
Zwischenüberschrift:
Braunschweiger Center-Manager: Nur 13 Mieterwechsel bei 143 Läden
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Jan Tangerding ist Manager des ECE-Centers in Braunschweig, in dem 1500 Menschen in Voll- oder Teilzeit arbeiten.
Herr Tangerding, wie läuft′s im Center, wie entwickelt sich der Umsatz?
Umsatzzahlen nennen wir grundsätzlich nicht. Wir liegen aber deutlich über den Erwartungen. Wir hatten unser Fünfjahresziel schon 2009 erreicht.
Was macht Sie so erfolgreich?
Braunschweig war schon immer ein sehr, sehr starkes Oberzentrum mit einem sehr guten Angebot in der Innenstadt. Die Stadt hatte traditionell eine hohe Zentralität mit Werten um 146 Prozent. Zwischenzeitlich ist die Zen tralität gesunken, weil die anderen Städte aufgeholt haben. Aber nach dem Bau der Schloss-Arkaden ist Braunschweig bei der Zentralität wieder in der Bundesliga angekommen. Ich will nicht sagen, dass es allein an den Schloss-Arkaden liegt, aber die ECE-Investition hat der Stadt einen Schub gegeben.
Wie viel Umsatz fließt durch das Center zusätzlich nach Braunschweig?
Je nach dem, welche Expertise Sie heranziehen, wurden im Braunschweiger Handel im Jahr 2010 gegenüber 2006 zwischen 173 und 184 Millionen Euro mehr umgesetzt, bei einem Gesamtumsatz von rund zwei Milliarden im Jahr 2010.
Wie hoch ist die Fluktuation in Ihrem Haus?
Sehr niedrig. Wie haben 13 Mieterwechsel seit 2007 gehabt bei 143 unterschiedlichen Shops und Konzepten. Es gibt nur einen Leerstand, der jetzt zwölf Monate andauerte, aber kurz vor einer Neuvermietung steht.
Warum konnten Sie diesen Laden nicht vermieten?
Wegen der Sortimentsbegrenzung. Wir dürfen maximal 45 Prozent an Textil, Schuhe, Leder vermieten. Wenn das ausgeschöpft ist, wird es schwer.
Sind Geschäfte aus der Innenstadt in das Center umgezogen?
Nur ein Geschäft für italienische Feinkost, dessen Mietvertrag in der Stadt auslief. Ehrlicherweise muss man sagen, dass etwa ein gutes Dutzend Marken zweimal vertreten ist, in der Stadt und im Center. Dazu gehören H& M, New Yorker oder Douglas. WMF hat jetzt das Geschäft in der Stadt ganz aufgeben und ist nur noch in den Schloss-Arkaden.

Bildtext:

Jan Tangerding

Foto: privat
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste