User Online: 1 | Timeout: 13:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ausfallstraße bald nur noch zweispurig
Zwischenüberschrift:
Umbau der Bohmter Straße beginnt Ende Mai - Mehr Platz für Radfahrer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
In der Mitte werden Bäume gepflanzt: Die Alte Poststraße und die Bohmter Straße (hier Blick Richtung Belm) werden auf einer Länge von 1, 3 Kilometern umfassend saniert. Das plant die Stadt seit mehreren Jahren. Fotos: Egmont Seiler
In der Mitte werden Bäume gepflanzt: Die Alte Poststraße und die Bohmter Straße (hier Blick Richtung Belm) werden auf einer Länge von 1, 3 Kilometern umfassend saniert. Das plant die Stadt seit mehreren Jahren. Fotos: Egmont Seiler

hmd Osnabrück. Nach dem Abpfiff des letzten VfL-Spiels ist Anpfiff für umfangreiche Bauarbeiten: Alte Poststraße und Bohmter Straße werden zwischen Buerscher Straße und Oststraße instand gesetzt. Künftig wird dieser Bereich nur noch zweispurig sein.
Auf einer Strecke von rund 1, 3 Kilometern wird die Fahrbahn saniert. Die Bauarbeiten werden von Ende Mai bis voraussichtlich Ende Oktober dauern, kündigte Bauleiterin Anne-Katrin Bünte an. Damit einhergehend wird es über einen längeren Zeitraum auch Einbahnstraßenregelungen stadtauswärts und zusätzliche Auswirkungen auf den Busverkehr geben. Dabei beeinflusst der Spielplan des VfL Osnabrück den Ablaufplan: Als erster Abschnitt wird in rund drei Wochen der Bereich zwischen Baumstraße und Oststraße in Angriff genommen. Hier muss der Auftakt erfolgen, da wegen der Einbahnstraßenregelung die Oststraße als Ausweichstrecke benötigt wird, diese aber bei VfL-Heimspielen gesperrt ist. In diesem Zeitraum werde der Busverkehr ab Haltestelle Osnatel-Arena über Oststraße und Buersche Straße bis zur Haltestelle Alte Poststraße umgeleitet, sagte Stephan Kanzler von den Stadtwerken. Der Busverkehr wird aber noch weiter beeinflusst. Auch im zweiten Bauabschnitt zwischen Luisenstraße und Liebigstraße wird es eine Umleitung geben. Wegen der längeren Fahrtzeiten und den Bauarbeiten am Rosenplatz, die ebenfalls die Linie 7 betreffen, richten die Stadtwerke in Belm sowiein Holzhausen einen Pendelverkehr ein, berichtete Stadtwerke-Prokurist André Kränzke. Da die Busse nicht wieder rechtzeitig die Linie in die Gegenrichtung befahren können, werden sie ihre Tour in Belm schon ab der Haltestelle Astruper Heide und in Holzhausen an der Haltestelle Patkenhoff beenden. Ab dort wird es dann Pendelbusse geben. Zum Abschluss wird dann der Bereich zwischen Baumstraße und Luisenstraße instand gesetzt. Hier wird wegen ausreichenden Platzes für zwei Fahrbahnen keine Einbahnstraßenregelung mehr notwendig sein.
Die Bauarbeiten beschränken sich aber nicht allein auf die Instandsetzung. Fast durchgehend wird es auch eine Mittelinsel und damit Raum für die Pflanzung von Eichen und Baumhaseln geben, berichtete Axel Raue, Leiter des Osnabrücker Servicebetriebs: " Es ist erfreulich, dass wir etwas für das Grün tun können." Eine weitere Änderung wird sein, dass Fahrradfahrer künftig auf zwei Meter breiten Wegen unterwegs sein können. Die Stadtwerke werden zudem die Haltestellen Bohm ter Straße und Alte Poststraße behindertengerecht umbauen, sagte Kränzke. Der Stadtwerke-Prokurist sieht den Umbau auf zwei Spuren allerdings kritisch: Insbesondere bei Spielen des VfL werde es künftig größere Rückstaus geben, die dann auch den öffentlichen Nahverkehr beeinträchtigen würden.
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste