User Online: 1 | Timeout: 05:51Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der Müll bleibt einfach liegen
Zwischenüberschrift:
Überreste einer Grillparty an der Hase
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Junge Leute, die am sonnigen Osterwochenende an der Hase in Lüstringen eine spontane Freiluftfete gefeiert haben, haben einfach ihren Müll zurückgelassen. Nach dem Motto: Was schert es mich, sollen doch andere meinen Dreck wegräumen . . .
Ein Voxtruper, der unweit der Hase wohnt, ist gestern mit Kamera und Müllsäcken losgezogen, um die Hinterlassenschaften der Feiernden zu dokumentieren und zu beseitigen.
Besonders schlimm sei es an der kleinen Hasebrücke, die Lüstringen mit Natbergen/ Düstrup verbindet, sagt der Anlieger. Im Gras, am Ufer, in der Hase und im Umfeld zweier wilder Lagerfeuerstellen entdeckte er Hunderte leerer Bierflaschen, Dutzende Getränkedosen, drei Grillroste, einen Grill, Essensreste, Tüten, Papiertücher, Ketchupflaschen, Verpackungsmaterial, Gläser, Getränkebecher und Fäkalien.
Scherben und Glassplitter im Gras können leicht zur Gefahr für Kinder, Spaziergänger mit Hunden und Radfahrer werden. Merkwürdig: Im Müll fanden sich erhebliche Mengen Pfandflaschen und mehrere Bierkisten. Das Pfandgeld war den Feiernden offenbar gleichgültig.
Nach Beobachtungen des Voxtrupers finden sich an der Hasebrücke wie auch an weiteren Stellen entlang des Flusses in Düstrup und Natbergen bei gutem Wetter immer wieder Jugendliche ein, um zu zelten, in der Hase zu schwimmen und dort gemeinsam ihre Freizeit zu verbringen. An Feiertagen wie Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten und am 1. Mai sei die Flussaue ein beliebter Treffpunkt.
Mit Baseballschlägern
Am Karfreitag war es auf einem dieser inoffiziellen Zeltplätze in der Nähe des Lüstringer Sportgeländes zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizei berichtete, hatte eine 15 bis 20 Mann starke Gruppe zeltende Jugendliche zum Teil mit Baseballschlägern angegriffen. Drei Jugendliche wurden bei der Attacke verletzt. Die Ermittlungen laufen (Zeugentelefon der Polizei: 05 41/ 327-21 15).

Bildtext:

Die Reste einer Fete: An der Hase in Lüstringen hinterließen Jugendliche Ostern haufenweise Müll.

Foto: privat
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste