User Online: 2 | Timeout: 19:13Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Stadtwerke ziehen ins Modehaus
Zwischenüberschrift:
Großes Kundenzentrum geplant - Neue Interessenten für leer stehende Immobilien
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Gehämmert wird schon seit einiger Zeit. Jetzt steht auch fest, wer in das ehemalige Woll-Kayser-Gebäude am Nikolaiort einziehen wird: Die Stadtwerke richten dort ein neues Kundenzentrum ein. Eröffnung ist Ende des Jahres.
Noch unklar ist dagegen, was aus dem einstigen Fotogeschäft Koltzenburg wird. Nachdem die traditionsreiche Firma Mitte Januar einen Insolvenzantrag gestellt hatte, gingen wenig später die Lichter aus. Jetzt ist der Insolvenzverwalter am Zug. " Derzeit ist noch alles offen", sagt Iris Pohl vom City management der Osnabrück Marketing- und Tourismus GmbH. Sie und ihre Kollegin Katrin Haneklaus-Klingsiek werden die " Kümmerer" genannt, weil sie sich unter anderem um gezielte Branchenansiedelungen und in Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern um die Entwicklung der Innenstadtquartiere kümmern.
Das vor Kurzem geschlossene Bekleidungshaus " Drewes und Schätz" an der Lortzingstraße/ Ecke Domhof ist nach Pohls Auskunft schon verplant. Das Geschäft " Kopfüber" auf der gegenüberliegenden Seite will dort einen Outdoor-Laden mit einer Kaffee-Ecke einrichten. Die Straße bis zum Heger-Tor-Wall entwickele sich zu einem Outdoor-Spezialisten, meint die City-Managerin.
Zufrieden zeigt sie sich auch über die Entwicklung der Herrenteichsstraße. Die Anbindung zum Nikolaiort sei gelungen. So würden auch die Nebenstraßen der Großen Straße attraktiv: " Wenn die Große Straße 200 Meter länger wäre, könnten wir immer noch alles vermieten."
Und was ist mit Peek & Cloppenburg? Hinter vorgehaltener Hand heißt es immer wieder, das Bekleidungshaus wechsele zum Kamp, wo das alte Woolworth-Gebäude einem Neubau Platz machen soll. " Wir hören auch immer wieder von dem Gerücht, mehr weiß ich nicht." Das sagt auch Nicole Schmidt, Center-Managerin der Kamp-Promenade. Fest stehe nur, dass das wenig ansehnliche Haus bald der Vergangenheit angehört. Besitzer ist der Deka-Fonds, ein Investment-Fonds der Sparkassengruppe. Die Abbruchgenehmigung liege vor, mit den Arbeiten werde aber frühestens nach der Maiwoche begonnen.
Die erwarteten Bauarbeiten seien auch ein Grund dafür, dass das lange leer gestandene einstige Schokoladengeschäft am Kamp nicht so leicht zu vermieten gewesen sei. Neuer Mieter auf Zeit ist inzwischen das Schuhgeschäft Axxessa aus dem Neumarkttunnel.
Für das seit Mitte Januar geschlossene Butlers gebe es vielversprechende Gespräche über die Ansiedlung eines Textil-Labels, sagte Nicole Schmidt weiter. Bei " Cult at home" wurden die Türen am Mittwochabend endgültig geschlossen. Nicht nur in Osnabrück, sondern auch in vielen anderen deutschen Städten ziehe sich der Einrichter vom Markt zurück. Mieter dieser Immobilie sei die Wohltatsche Buchhandlung, die einen neuen Untermieter suchen oder selbst wieder einziehen könne. Abseits des Sichtbaren stehe das Center erneut vor dem Abschluss eines Büromietvertrages, so Schmidt. Es handele sich um rund 1000 Quadratmeter über TK-Maxx.
Zurück zum Nikolaiort: Ende des Jahres werden die Stadtwerke mit ihrem Infozentrum am Kamp 81-83 zum Nikolaiort umziehen. Während am derzeitigen Standort zu allen Themen rund um Energie und Wasser beraten wird, werden im Woll-Kayser-Haus künftig alle Dienstleistungen unter einem Dach angeboten. Dann wird es dort auch möglich sein, Fahrkarten für Busse und Nordwestbahn oder die Bädercard zu kaufen.
Als Anlauf-Punkte bleiben weiterhin die Stadtwerke-Zentrale an der Alten Poststraße und die Mobilitätszentrale für Nahverkehrs- und Reisekunden am Neumarkt bestehen.

Bildtexz:

Komplett saniert wird das einstige Woll-Kayser-Haus. Es entsteht ein neues Stadtwerke-Kundenzentrum.

Fotos:

Elvira Parton
Autor:
Ulrike Schmidt


Anfang der Liste Ende der Liste