User Online: 1 | Timeout: 13:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bürgerliche Pracht am Rosenplatz
Zwischenüberschrift:
1931 ein Verkehrsknoten ohne Verkehr
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Vor 80 Jahren, als dieser Blick aus der Iburger in die Johannisstraße für eine Ansichtskarte festgehalten wurde, gab es das eigentliche Johannistor als Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung schon lange nicht mehr. Es wurde 1842 abgetragen. Aber der Name der Straßenkreuzung hatte sich gehalten, nicht zuletzt, weil die Endstation der " roten" Straßenbahnlinie bis 1910 so hieß.
Repräsentative drei- und viergeschossige Bauten umstellten die Kreuzung. Sie sollten dem fremden Reisenden anzeigen, dass hier die Innenstadtquartiere einer Großstadt beginnen. Immerhin drei wichtige Fernstraßen liefen an Osnabrücks Südverteiler zusammen: aus Südwesten die Sutthauser Straße, aus Süden die als " Reichsstraße 51/ 68" klassifizierte Iburger Straße und aus Südosten die Meller Straße.
Umso mehr erstaunt es Betrachter von heute, wie entspannt die Fußgänger über die Kreuzung schlendern, von keinem roten Ampelmännchen aufgehalten. Obwohl es damals keine Autobahn Hansalinie gab und der gesamte Nord-Süd-Durchgangsverkehr hierher rollte, vermittelt das Bild die Atmosphäre eines autofreien Sonntags.
Außer den Türmen von St. Johann im Hintergrund kann man auf dem aktuellen Vergleichsfoto nur ein Gebäude erkennen, das den Bombenkrieg und die Modernisierungsbestrebungen der Nachkriegszeit einigermaßen unverändert überdauert hat: das Autohaus Rahenbrock mit dem charakteristischen Eckvorbau in Fachwerkoptik an der Einmündung der Spichernstraße ganz links.
Adolf Rahenbrock (1881- 1953) gehörte zu den ersten " Motorwagen"- Händlern in Osnabrück. 1905 an der Meller Straße gegründet, eröffnete das Unternehmen 1932 am Rosenplatz eine Generalvertretung für Audi, Wanderer, Horch und DKW. Heute ist Rahenbrock nicht mehr am Rosenplatz vertreten, sondern weiter südlich an Iburger und Hansastraße.
Das Eckhaus Iburger Straße 2, rechts neben Rahenbrock zwischen Rosenplatz und Spichernstraße gelegen, wurde vom Holzhändler Middendorf errichtet. Es ging im Krieg verloren. Heute stehen hier, etwas zurückversetzt, Kassenhalle und achtgeschossiges Hochhaus der Sparkasse. Jenseits der Rosenplatz-Einmündung erkennt man auf dem alten Bild das Eckhaus mit dem Hotel und Café " Monopol" - ein wahrhaft schönerer Anblick als das heutige " Problemhaus" mit den grünen Balkonbrüstungen an gleicher Stelle, dessen vier Wohngeschosse oberhalb der Parterre-Läden leer stehen. Der ortsfremde Eigentümer sei nicht willens oder in der Lage, die auf 4, 5 Millionen Euro geschätzten Sanierungskosten aufzuwenden, heißt es.
Das neobarocke Ecktürmchen gegenüber scheint es mit den Turmhauben von St. Johann im Hintergrund aufnehmen zu wollen. Der Backsteinbau beherbergte die Küchengerätehandlung Wilhelm Becker und die Drogerie Ludwig Unverfehrt. Nach dem Krieg entstand hier 1959 das großzügige Eckgebäude des Autohändlers Disselkamp mit der Dresdner Bank als erstem Ankermieter.
Diesseits der Einmündung der Meller Straße ist die Fassade des städtischen Dienstgebäudes mit der Bezirkswache der Schutzpolizei zu erkennen, das 1902 im Stil der Neorenaissance errichtet wurde. Ganz rechts am Bildrand verbargen sich hinter dem neoklassizistischen Säulenportikus ein Verkaufskiosk und eine " Bedürfnisanstalt". Heute steht dort eine Trafostation der Stadtwerke.

Bildtext:

Kaum Autos, keine Ampeln: So sah der Eingang in die Johannisstraße 1931 aus. Links geht' s zum Rosenplatz, nach rechts in die Meller Straße.

Foto:

Ansichtskarte aus der Sammlung Helmut Riecken
Autor:
jod


Anfang der Liste Ende der Liste