User Online: 1 | Timeout: 02:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Spannende Hase-Geschichten
Zwischenüberschrift:
Osnabrücker und bulgarische Schüler beim Projekt "Umwelt baut Brücken"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Osnabrücker Fluss Hase steht demnächst im Fokus der Leser der " Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" und der bulgarischen Zeitung " Trud". Die 14 Autoren sind Gymnasiasten der Ursulaschule und vom Fremdsprachengymnasium " Romain Rolland" in der bulgarischen Stadt Stara Zagora. Sie recherchierten am Montag einen Tag entlang der Hase in Osnabrück, Gehrde und Quakenbrück, um Stoff für ihre Artikel zu sammeln.
Die Schüler waren nicht im Auftrag der Zeitungen unterwegs, sie nahmen an " Umwelt baut Brücken" teil. Das ist ein europäisches Umwelt- und Medienprojekt, das unter der Schirmherrschaft der Staatspräsidenten von Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Rumänien und Ungarn steht. 20 Schulen aus Deutschland und 20 Schulen aus Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Ungarn bilden dabei Partnerschaften und arbeiten gemeinsam zu den Themen " Nachhaltigkeit und Umwelt", " Europa" und " Medien". Neben der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördern deutsche, ungarische, bulgarische, rumänische und kroatische Zeitungen das Projekt.
Für die 14 Schüler aus Osnabrück und Stara Zagora standen am Montag mehrere Vorträge auf dem Programm, die von Mitgliedern des Vereins zur Revitalisierung der Haseauen gehalten wurden. Die jungen Autoren wurden jedoch nicht nur mit grauer Theorie gefüttert, sondern recherchierten auch vor Ort. Sie wandelten entlang der Hase, die sich direkt hinter der Ursulaschule durch die Osnabrücker Innenstadt schlängelt, und besichtigten das Projekt " Revitalisierung der Haseaue" in Gehrde-Rüsfort sowie den Umbau des Schützenhofer Wehrs in Quakenbrück. Dort bekamen sie weitere Informationen von Fachleuten des Vereins, die an den Projekten beteiligt sind.
Für Deutsch-Lehrer Elmar Holtz-Meynert von der Ursulaschule bietet das Projekt " Umwelt baut Brücken" eine gute Gelegenheit, damit die Schüler ihre schriftlichen Begabungen erweitern können. " Bei der journalistischen Recherche sind andere Qualitäten gefordert als bei Aufsätzen", sagte er. So müssten die Schüler mit dem Bewusstsein, für eine große Leserschaft zu schreiben, verständlicher und spannender formulieren. Im vergangenen Jahr hat das schon funktioniert. Da bekam die Ursulaschule einen Preis von der DBU für ihre Artikel über Umwelterziehung im Osnabrücker Zoo.
Die 17-jährige Schülerin Larissa Haunhorst schätzt an " Umwelt baut Brücken" neben dem Austausch der verschiedenen Kulturen, dass sie durch die Recherche-Arbeit nützliches Wissen für das Studium sammeln kann. Dadurch kann sie auch hinter die Kulissen des journalistischen Handwerks schauen: " Ich finde es interessant, wie aus sachlichen Infos Zeitungsartikel entstehen."

Bildtext:

An der Hase recherchierten 14 Osnabrücker und bulgarische Schüler für Zeitungsartikel, die sie im Rahmen des Projekts " Umwelt baut Brücken" schreiben.

Foto:

Gert Westdörp
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste