User Online: 1 | Timeout: 23:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Durchfahrt für Lkw verbieten
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zu den Artikeln " Schon wieder: Radler im toten Winkel" (Ausgabe vom 25. Februar) und " Berliner Platz: Radfahrerin fast von 40-Tonner überrollt" (Ausgabe vom 24. Februar).

" Mit Blick auf die beiden beinahe tödlichen Unfälle am Johannistorwall und Berliner Platz und die vielen Schwerverletzten in den vergangenen Jahren sollte zuerst aufgrund der besonderen Gefahrenlage ein Lkw-Durchfahrverbot durchgesetzt werden. Dieser zusätzliche Lkw-Schleichverkehr, der sich hier von der A 33 durch die Stadt den kürzesten Weg zur A 1 (Osnabrück Nord) oder in umgekehrter Richtung sucht, verursacht doch die Probleme.
Meines Erachtens sind die tödlichen Unfälle mit Radfahrern diesem Phänomen anzulasten. Einige Unfälle wären nicht passiert, wenn ein solches Durchfahrverbot bestanden hätte. Bei den Unfällen mit tödlichem Ausgang ist von den Lkw-Fahrern doch jeweils der Radfahrer deswegen übersehen worden, weil der Lkw-Fahrer sich nicht im Klaren war, wie er sein angestrebtes Ziel erreicht. Wie allgemein bekannt, wird sich der Kraftfahrzeugverkehr in den kommenden Jahren noch stärker entwickeln, und die Zahl der hoch belasteten Strecken wird unweigerlich zunehmen. Ein Verkehrsinfarkt ist nicht nur ein Schlagwort, sondern in naher Zukunft gang und gäbe. In diesem Zusammenhang lässt sich hier in Osnabrück die Verkehrsbelastung aus meiner Sicht nur durch einen zügigen Weiterbau der A 33 zur A 1 abmildern. Bei diesem erforderlichen Lückenschluss handelt es sich um die letzte Teilstrecke in Niedersachsen."
Autor:
Heinrich Grofer


Anfang der Liste Ende der Liste