User Online: 2 | Timeout: 02:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bäume pflanzen für den Klimaschutz
Zwischenüberschrift:
Schinkeler Gesamtschüler hoffen auf weitere Sponsoren
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der heute 13-jährige Initiator Felix Finkbeiner hat die Parole ausgegeben: " Stop talking - start planting." Die bedeutet, dass Erwachsene aktiv gegen den Klimawandel vorgehen. Das haben nun Schüler der Gesamtschule Schinkel aufgegriffen: Sie planen eine Pflanzaktion im Natruper Holz. Nun hoffen sie auf weitere Sponsoren, damit Klimabotschafter ausgebildet werden können.
" Plant for the planet" heißt die Schülerinitiative, die 2007 von Felix Finkbeiner ins Leben gerufen wurde. Ziel ist, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu pflanzen. In Osnabrück werden 450 Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 der Gesamtschule Schinkel vom 15. bis 17. März auf einer Fläche im Natruper Holz, die von Orkan Kyrill in Mitleidenschaft gezogen wurde, Bäume pflanzen. Besonders passend: Während hier zuvor Fichten standen, die durch flache Wurzeln anfällig bei Stürmen sind, werden künftig geeignete Laubbäume wachsen: Buche, Ahorn, Kirsche und Eiche. Die beteiligten Schüler werden von Sponsoren unterstützt. Das Geld soll in eine Akademie fließen, die junge Menschen zu Klimabotschaftern ausbildet.
2011 ist die Gesamtschule Schinkel 40 Jahre alt und zugleich seit 20 Jahren UNESCO-Projektschule. Das Vorhaben passe genau zu den Aktivitäten als UNESCO-Projektschule, sagt Lehrer Joseph Oeding.
Für die Umsetzung konnten die Schüler mehrere Partner gewinnen: Die Stadt Osnabrück finanzierte die Anschaffung der Bäume. Der Osnabrücker Servicebetrieb hat die Parzelle im Natruper Holz bereits für die Pflanzung vorbereitet, berichtet Frank Bludau. Förster Horst Wietig vom Waldpädagogikzentrum Ahlhorn wird die Schüler während der Aktion begleiten. Die Stadtwerke Osnabrück sorgen für den Pendelverkehr zwischen Schule und Natruper Holz, sagt Sprecher Marco Hörmeyer.
Mögliche Sponsoren können sich an Lehrer Joseph Oeding wenden. E-Mail: j.j.oeding@ osnanet.de.

Bildtext:

Pflanzaktion im Natruper Holz: Wo Kyrill wütete, sollen künftig Laubbäume wachsen.

Foto:

Klaus Lindemann
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste