User Online: 1 | Timeout: 16:35Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Klimaschutz ist Portemonnaie-Schutz
Zwischenüberschrift:
Vortrag im ZUK: Wer hilft bei der energetischen Sanierung von bestehenden Gebäuden?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. " Energieeffizienz in Gebäuden - Potenziale im Rahmen des Klimaschutzes", mit diesem Thema beschäftigt sich Andreas Skrypietz von der Beratungs- und Klimaschutzkampagne " Haus sanieren - profitieren" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) am Donnerstag, 24. Februar, 18.30 Uhr, im Zentrum für Umweltkommunikation.
" Der Klimawandel und der Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid gehören zu unserem Alltag" sagt Skrypietz, selbst Zimmermeister und Energieberater. Gerade bestehende Gebäude bieten großes Potenzial beim Klimaschutz. Deshalb hat die DBU " Haus sanieren - profitieren" vor vier Jahren gestartet. " Die DBU will mit dieser Initiative die Sanierungsrate bei Ein- und Zweifamilienhäusern steigern. Bundesweit sind rund 11 000 Handwerker aller Gewerke darin geschult, einen Energie-Check durchzuführen, den wir für diese Kampagne entwickelt haben. Mit ihm erhält der Hausbesitzer eine erste Grobanalyse, wie viel Energie und Kohlendioxid bei seinem Haus eingespart werden können", erläutert Skrypietz: " Die Heizkosten sinken, die Immobilie steigt im Wert, und der Komfort in den eigenen vier Wänden nimmt zu".
Auch das Handwerk profitiere, denn energetische Sanierungen bedeuteten Aufträge. Wie der Staat den Hausbesitzer dabei finanziell unterstützt, erläutert Skrypietz am Donnerstag. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet in verschiedenen Programmen zinsgünstige Kredite und Zuschüsse. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bietet Zuschüsse für die Modernisierung der Heizungsanlage, insbesondere bei der Umstellung auf erneuerbare Energiequellen. Daneben gibt es noch zahlreiche Programme auf Länder- und Gemeinde ebene.
Der Abendvortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe zur " Klimawerkstatt - Umweltexperimente für Zukunftsforscher" der interaktiven Ausstellung der DBU. Die Schau ist montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. An den Vortragsabenden ist sie bis 18.30 Uhr zu besuchen. Vor den Vorträgen findet jeweils ab 17.45 Uhr eine kurze Führung statt. Infos: Tel. 05 41/ 96 33-9 41 oder - 921, ausstellung-dbu@ dbu.de, www.klimawerkstatt.net.
Autor:
Andreas Skrypietz


Anfang der Liste Ende der Liste