User Online: 1 | Timeout: 02:52Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Schneelast noch nicht kritisch
Zwischenüberschrift:
Eigentümer für Dächer verantwortlich
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
pm Osnabrück. Die Stadtverwaltung Osnabrück hat angesichts der Schneemengen eigene Untersuchungen und Berechnungen zu den Schneelasten auf Dächern angestellt. Danach haben die derzeitigen Schneelasten im Stadtgebiet noch keine kritischen Werte erreicht.
Sollten allerdings über den Jahreswechsel größere Mengen an Schnee oder Regen hinzukommen, wird den Eigentümern gefährdeter Immobilien empfohlen, die Dächer zu räumen oder die darunter liegenden Räume sicherheitshalber nicht mehr zu nutzen. Die bei der Bemessung der Tragfähigkeit der Dächer anzusetzende Regelschneelast dürfte erreicht beziehungsweise überschritten werden, wenn noch mehr als zehn Zentimeter Schnee oder entsprechende ergiebige Regenmengen fallen.
Das Problem der hohen Schneelast stelle sich vor allem bei Flachdächern und flach geneigten Dächern mit großer Spannweite, heißt es in einer Pressemitteilung. Dabei sage die Schneehöhe nicht unbedingt etwas über das einwirkende Gewicht aus. Nasser, gesättigter Schnee ist viel schwerer als Pulverschnee und kann schon bei geringer Höhe gefährlich werden. Besonders kritisch sei es, wenn sich Frost- und Tauperioden abwechseln.
Die Stadt weist darauf hin, dass Eigentümer selbst dafür verantwortlich sind, auf die Sicherheit ihrer Gebäude zu achten. Dazu gehöre auch die Prüfung, inwieweit Dächer von Schneelasten vorsorglich geräumt werden müssten sowie die Beseitigung vonüberhängenden Eiszapfen. Weiterhin sollten Dachabflüsse überprüft werden, damit einsetzender Regen oder Tauwasser abfließen kann. Eigentümer sollten die Dächer nicht selbst betreten, sondern dies den Fachleuten überlassen.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste