User Online: 1 | Timeout: 17:19Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein teures Prestigeobjekt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Für ein Prestigeobjekt (? bundesweit einmaliges Vorhaben?) ist plötzlich Geld da! Mit Verwunderung und Ärger haben wir den Ratsbeschluss zur trialogischen Schule zur Kenntnis genommen.
Täglich findet in der Stüveschule sowie bundesweit in vielen anderen Grundschulen eine Auseinandersetzung mit interreligiösen und interkulturellen Fragen statt. Besonders in Brennpunktschulen wird unter schwierigen Bedingungen Integrationsarbeit gelebt und geleistet. Erschwert wird unsere Arbeit durch drastische finanzielle Sparmaßnahmen der Stadt im Blick auf Bildungs- und Kultureinrichtungen (Schließung der Stadtteilbibliotheken, räumliche Ausstattung, dringend benötigte Sozialarbeit, fehlende Sportstätten . . .) - immer hört man das Argument ? Es ist kein Geld da!?.
Umso erstaunlicher erscheint uns bei so leeren Kassen der mehrheitliche Ratsbeschluss zur Einrichtung einer solchen Schule, für die es bislang keine konkret ermittelten Prognosen über erwartete Schülerzahlen gibt. Die Stadt unterstützt damit ein Konzept, das laut Herrn Pistorius ? das Sechsfache koste und das andere Schulen auch leisten können?. Wir machen uns folgende Gedanken:
- Dient es unserem städtischen Schulangebot, wenn wir mit öffentlichen Mitteln eine exklusive Schulgemeinschaft finanziell unterstützen, die für engagierte, tolerante Eltern interessant ist? Diese Eltern, die offen und konstruktiv mit anderen Kulturen und Religionen in Kontakt treten wollen, brauchen wir dringend in den öffentlich-rechtlichen Schulen!
- Kann man sich ein so teures Prestigeobjekt leisten, wenn für viele kulturelle Einrichtungen und Bildungsangebote das Geld fehlt und sogar der Normalbetrieb in vielen Einrichtungen eingeschränkt werden muss?
Anstelle eines zusätzlichen Schulangebotes sollte in die bestehenden Schulen, in die Jugendhilfe und in Kindergartenplätze investiert werden!"
Martin Igelmann
Schulleiter
und das Kollegium
der Stüveschule
Osnabrück
Autor:
Martin Igelmann


Anfang der Liste Ende der Liste