User Online: 1 | Timeout: 05:13Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der grüne Flügel der CDU
Zwischenüberschrift:
Bissendorfer Christdemokraten wollen Klimaschutzinitiative des Kreises unterstützen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Bisher steht keine Windkraftanlage in Bissendorf. Die CDU will jetzt weitere Standorte prüfen lassen. Foto: Michael Hehmann
Bissendorf. Die Bissendorfer CDU will in Sachen erneuerbare Energien einen Vorstoß unternehmen. Anlass ist die Klimaschutzinitiative des Landkreises Osnabrücks. Deren Ziel ist es, dass 2030 der Strom- und spätestens 2050 auch der Wärmebedarf der Region komplett mit Windrädern, Erdwärme und Solaranlagen befriedigt wird. " Das ist eine Steilvorlage des Landkreises, die wir jetzt in den Kommunen verwandeln müssen", sagte Uwe Bullerdiek.
Von Christoph Granieczny - Bullerdiek sitzt seit dieser Wahlperiode für die Christdemokraten im Bissendorfer Rat, ist also Mitglied der Mehrheitsgruppe aus CDU/ FDP und Wir für Bissendorf (WfB). In ihrer Gruppenvereinbarung haben sich diese drei Fraktionen der " Förderung regenerativer Energien im Rahmen der gemeindlichen Möglichkeiten" verschrieben. Bullerdiek nimmt diesen Aspekt des Vertrags ernst, ernster zumindest als andere Vertreter der Gruppe. Kein Geheimnis ist, dass innerhalb der Gruppe insbesondere die Windkraft umstritten ist. " WfB stehe für Wir für Bissendorf und nicht für Wind für Bissendorf", lautet ein wuchtiges Zitat des WfB-Fraktionsvorsitzenden Helmut Feldmann.
In der jüngsten Ratssitzung nahm Bullerdiek die Initiative des Landkreises zum Anlass, um unter der Rubrik " Vermischtes" ein Plädoyer für regenerative Energien zu halten. " Der Landkreis ist mit seiner eingeschränkten Handlungsvollmacht zwingend auf die Mithilfe aller Gemeinden angewiesen." Aufgabe des Rates sei es deshalb, " das Klimaschutzpaket des Kreises mit Leben zu füllen".
Standorte prüfen
An der Grenze zu Melle besitzt Bissendorf ein sogenanntes Vorranggebiet für Windenergieanlagen. Ein Windrad dreht sich dort allerdings nicht. Die CDU will jetzt laut Bullerdiek alternative Standorte prüfen lassen. " Völlig wertfrei", wie der CDU-Mann versicherte. Zudem solle eine " ebenso ergebnisoffene Suche nach Fotovoltaikflächen an Autobahn- und Eisenbahntrassen" betrieben werden. Bullerdiek warb dabei energisch um Unterstützung der anderen Fraktionen.
Einer, den er nicht überzeugen muss, ist CDU-Fraktionschef und Gruppensprecher Bernhard Henkelmann. Der Bissendorfer verwies in einem Gespräch mit der NOZ zunächst auf die Energieeinsparungen, die die Gemeinde in den zurückliegen Jahren eingeleitet hat: Die Modernisierung der Straßenlampen und Sanierung der Grundschule Schledehausen sind die großen Posten. Henkelmann präsentierte aber auch eine Tabelle, die die Energiebilanz von drei Kommunen im Landkreis auflistet: In Bohmte werden fast 93 Prozent des Energieverbrauchs im Gemeindegebiet per Windkraft, Biomasse und Fotovoltaik ins Netz eingespeist. In Ostercappeln liegt die Quote bei 81, in Bissendorf bei 2, 5 Prozent. Der Grund für die Unterschiede ist offensichtlich: In Bohmte stehen sieben, in Ostercappeln gar elf, in Bissendorf eben null Windenergieanlagen. " Wir müssen zumindest gucken, was da in Bissendorf möglich ist", sagte Henkelmann.
Dabei könne die Gründung einer Energiegenossenschaft hilfreich sein. Die CDU will so die Bürger mit ins Boot holen. " Das haben wir uns in Bohmte abgeschaut", erklärte Henkelmann. Bohmter haben dort die Möglichkeit, Anteile an der Bürger Energie Bohmte eG zu zeichnen. Die Genossenschaft will Stromerzeugung per Fotovoltaik betreiben. Kann dieses Modell in ähnlicher Form auch für Bissendorf greifen?
Autor:
Christoph Granieczny


Anfang der Liste Ende der Liste