User Online: 2 | Timeout: 12:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neue Ladestation für E-Mobile am Stadthaus
Zwischenüberschrift:
Stadt und Stadtwerke fördern Akku-Fahrzeuge
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zur Einweihung der neuen Stromtankstelle am Stadthaus steckte Wolfgang Griesert (links) zusammen mit Stephan Rolfes den Stecker in die Dose. Foto: Egmont Seiler
pm Osnabrück. Am Stadthaus haben Stadtrat Wolfgang Griesert und Stadtwerke-Vorstand Dr. Stephan Rolfes eine weitere öffentliche Ladestation für Elektro-Fahrzeuge zum Gratis-Tanken eröffnet. Damit gibt es innerhalb des Stadtgebiets mittlerweile sechsöffentliche " Strom-Tankstellen".
Stadt und Stadtwerke Osnabrück treiben den Ausbau der Elektro-Mobilität gemeinsam weiter voran. " Dieser stark frequentierte Ort ist ein optimaler Standort für eine ? Strom-Tankstelle?", machte Stadtrat Wolfgang Griesert bei der offiziellen Inbetriebnahme deutlich. Das Stadthaus sei zentrale Anlaufstelle für die Bürger und damit prädestiniert für ein solches Angebot. " Wer sich zum Beispiel an- oder ummeldet oder einen neuen Personalausweis beantragt, kann zeitgleich sein Elektro-Auto oder seinen Elektro-Roller gratis aufladen", erläuterte Griesert. Zudem zeige die Einrichtung dieser Station, dass der Ausbau der Lade infrastruktur für E-Fahrzeuge für die Stadt ein Zukunftsthema sei. " Hier sehen wir uns gemeinsam mit den Stadtwerken als Treiber", so der Stadtrat weiter. Er betonte dabei auch, wie wichtig es sei, die Anwendung, Akzeptanz und das Image von Elektrofahrzeugen auch in Osnabrück zu fördern, um so die CO2-Emissionen im Verkehr zu verringern. Schon heute sei der mit dem Betrieb von Elektroautos und Elektrorollern verbundene CO2-Ausstoß selbst bei dem derzeitigen Energiemix deutlich geringer als bei gleichwertigen Fahrzeugen mit Diesel- oder Benzinantrieb. Dieser Effekt verstärke sich bei wachsendem regenerativen Anteil in der Stromerzeugung stetig.
Die Ladestation direkt vor dem Stadthaus besteht aus drei Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten. " Die Ladesäulen sind so positioniert, dass an der einen Säule zwei E-Autos und an den beiden weiteren Säulen je zwei E-Roller gleichzeitig ? strombetankt? werden können", erläutert Griesert. " Wir verfügen zudem über zwei Elektro-Roller, die uns von den Stadtwerken zur Verfügung gestellt wurden und die unsere Mitarbeiter fleißig nutzen."
Hubert Nagel vom Fachbereich Soziales und Gesundheit freut sich, zukünftig einen Elektroroller statt wie bisher seinen eigenen privaten Pkw für Dienstfahrten zu nutzen. " Da ich täglich viele Kurzstrecken im Stadtgebiet zurücklege, ist ein E-Roller ein ideales Fortbewegungsmittel für mich", so Nagel. " Auch die zuweilen zeitaufwendige Parkplatzsuche bleibt mir nun erspart, außerdem schone ich die Umwelt", berichtet Nagel.
Pro Elektroroller könnten bei einer Fahrleistung von 15 000 Kilometern rund 900 Kilogramm CO2-Emissionen im Vergleich zu einem benzinbetriebenen Roller und circa 3400 Kilogramm CO2-Emissionen gegenüber einem Durchschnitts-Pkw auf derselben Strecke eingespart werden. " Das Ladenetz wird immer engmaschiger", betonte Stadtwerke-Vorstand Stephan Rolfes: " Mit den sechs Stationen an der Kamp-Promenade, in der Ledenhof-Tiefgarage, in der Radstation am Bahnhof, bei der Bundesumweltstiftung, bei den Stadtwerken und am Stadthaus können wir in Osnabrück allen gängigen Elektrofahrzeugen öffentliche Gratis-Auflademöglichkeiten anbieten."
Zum Aufladevorgang benötigen die Nutzer eine Ladekarte, die zum Gratistanken berechtigt. Die Karte kann kostenlos im Kunden- und im Infozentrum der Stadtwerke angefordert werden. Das Stromtanken an allen sechs Ladestationen bleibt bis Ende 2011 kostenlos.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste