User Online: 1 | Timeout: 10:48Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Radeln aufregender als Schneeballschlacht
Zwischenüberschrift:
Verkehrswacht Osnabrück sponsert Fahrräder für Franz-Hecker-Schule
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Jetzt können alle Franz-Hecker-Schüler für die Radfahr prüfung trainieren. Foto: Gert Westdörp
chh Osnabrück. Die Grundschüler der Franz-Hecker-Schule konnten sich am Donnerstag über acht neue Fahrräder freuen. Das Geschenk kam von der Verkehrswacht Osnabrück. Die Räder sollen im Unterrichtsfach Mobilität praktische Anwendung finden, damit möglichst alle Kinder am Ende der vierten Klasse eine erfolgreiche Fahrprüfung ablegen können.
Als der Lieferwagen des Zweiradcenters Bücker am Donnerstag mit den neuen Übungsgeräten auf das Schulgelände der Franz-Hecker-Schule fuhr, gab es für die Schüler kein Halten mehr. Die Schneeballschlacht auf dem Pausenhof wurde uninteressant, und sie stürmten den Fahrrädern hinterher in die Schulaula. " Wir hatten zuerst die Idee, defekte Fahrräder reparieren und verkehrsgerecht für die Schüler umbauen zu lassen. Jetzt haben wir ganz neue", sagte Schulleiter Günter Nordmann und bedankte sich bei Fahrradhändler Gerhard Bücker und dem Vorsitzenden der Verkehrswacht Osnabrück, Dieter Reher.
" Wir freuen uns, als Sponsor hier unseren Beitrag zur Verkehrssicherheit zu leisten", sagte Reher. Er wünschte den Kindern viel Spaß mit den Rädern und vor allem erfolgreiche Übungsstunden: " Die Schüler sollen lernen, sich sicher auf der Straße fortzubewegen." Passende Helme wurden gleich mitgeliefert.
Ab dem vierten Schuljahr können die Schüler im Unterrichtsfach Mobilität auf dem hauseigenen Fahrradparcours lernen und am Ende des Schuljahres eine Fahrprüfung ablegen. " Das ist einfach toll mit den Fahrrädern, die sehen richtig gut aus", sagte Schülersprecherin Nastasja Dreier. Ihr männlicher Kollege Tizian Große-Starmann stimmte ihr zu und sagte pflichtbewusst: " Es haben nicht alle Schüler eigene Fahrräder, für die ist das natürlich besonders wichtig."
Zuvor hatte die Verkehrswacht auch der Stüveschule acht neue Fahrräder übergeben. Außerdem wurden in diesem Jahr schon über 60 alte Fahrräder für benachteiligte Kinder und Jugendliche verkehrstauglich gemacht.
Autor:
chh


Anfang der Liste Ende der Liste