User Online: 1 | Timeout: 08:26Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Für Wehmut bleibt keine Zeit
Zwischenüberschrift:
Schnäppchenjagd in der Stadtteilbibliothek
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Eine reiche Ausbeute sammelten Angelika Mai und Tochter Lilly beim Bücherflohmarkt in der Stadtteilbibliothek Schinkel. Foto: Hermann Pentermann
Osnabrück. Große Lücken klaffen in den Regalwänden, an denen große und kleine Menschen mit gleichsam prüfendem Blick entlangschreiten. " Das nehmen wir auch noch mit", sagt Lilly Mai zu ihrer Mutter Angelika und legt ein Backbuch in den schon gut gefüllten Plastikkorb. Am Samstag wurden viele Leseratten beim Bücherflohmarkt in der ehemaligen Stadteilbibliothek Schinkel an der Ruppstraße zu Schnäppchenjägern.
Von Mirko Nordmann - Im Sommer war die Stadtteilbibliothek aufgrund der Spar-Entscheidung des Stadtrates geschlossen worden. Seitdem haben die Mitarbeiter der Stadtbibliothek etliche Meter an Lexika, Büchern, Zeitschriften, Comicheften und Kassetten durchforstet, um zu prüfen, was im Sortiment der Hauptstelle, im Depot oder im Bücherbus Platz findet. Auch Schul- und Kirchenbüchereien durften sich schon bedienen. Jetzt warteten die restlichen Sachbücher, Ratgeber, Romane und Nachschlagewerke auf Käufer.
Und die ließen nicht lange auf sich warten. " Die ersten waren schon um kurz nach 10 Uhr hier", berichtete Martina Dannert, Leiterin der Stadtbibliothek, " die Kinderbücher waren sehr schnell weg." Die neunjährige Lilly Mai wurde dennoch fündig. Bücherüber Hexenverfolgung, die Pestzeit und den Islam hat sie sich ausgesucht, während ihre Mutter Angelika die Koch- und Backbücher durchstöbert. " Ich suche immer wieder neue Anregung", zerstreut sie aufkommende Zweifel an ihrer Kochkunst.
Für jedes Buch kassiert Sybille Kreiterling 1 Euro, dickere Bücher kosten 2 Euro. " An den Büchern habe ich jetzt nicht so gehangen wie an den Besuchern", erklärte Kreiterling, die sechs Jahre lang in der Bibliothek in Schinkel gearbeitet hatte. Die letzten Tage im Sommer vor der Schließung seien härter gewesen als der jetzige Ausverkauf.
Während sich die Regale immer weiter leeren, neigt sich auch der Epilog der fast 40-jährigen Geschichte der Stadtteilbibliothek im Schinkel. " Zeit für Wehmut haben wir nicht", betonte Dannert. Schließlich müssen auch die Stadtteilbibliotheken in der Neustadt, in Eversburg und in Haste noch geräumt werden. " Nehmen Sie alles mit, sonst müssen wir das wieder einpacken", animiert sie die vielen Besucher zum Zugreifen.
Am kommenden Samstag findet in der Stadtteilbibliothek Neustadt an der Iburger Straße 84-86 ein weiterer Bücherflohmarkt statt. Zwischen 10 und 16 Uhr wird dort das restliche Sortiment zum Verkauf angeboten.
Autor:
Mirko Nordmann


Anfang der Liste Ende der Liste