User Online: 1 | Timeout: 14:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neuer Hort Sutthausen eingeweiht
Zwischenüberschrift:
Betreuungsangebot für Grundschüler
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Hortkinder heißen die Gäste willkommen. Foto: privat
Osnabrück. In der vergangenen Woche wurde der neu eröffnete Hort Sutthausen unter Trägerschaft der evangelischen Jugendhilfe Osnabrück feierlich eingeweiht. Der Hort ist an die Grundschule Sutthausen angegliedert und bietet für Kinder der Klassen 1 bis 4 ein Betreuungsangebot mit Hausaufgabebetreuung für die Nachmittagsstunden an.
Eingeladen waren Eltern, Vertreter des Jugendamtes und des Jugendhilfeausschusses, der Politik, der Stadt sowie der evangelischen Jugendhilfe Osnabrück, die zu Beginn mit einem Glas Sekt empfangen wurden. Hortleiterin Gisela Frind begrüßte die Gäste. Die Hortkinder zeigten eine kurze Theaterszene, die den Alltag in der Einrichtung porträtierte und für heitere Stimmung sorgte. Die Kinder hatten zudem bunte Schilder gebastelt, die den Slogan " Herzlich willkommen" bildeten.
Nach dem verdienten Beifall dankte Heiner Dirks, Geschäftsführer der evangelischen Jugendhilfe, den Eltern für ihr Vertrauen und lobte den guten Start durch das Hort-Team, zu dem neben der Leiterin zwei weitere Mitarbeiter gehören. Auch bei der Schule, dem Elternbeirat, den politisch Verantwortlichen und der Verwaltung bedankte sich Dirks für die Unterstützung. " Bei der Betreuung im Hort soll es nicht nur um Hausaufgabenhilfe, Mittagessen und Freizeitgestaltung gehen, sondern auch um die Vermittlung christlicher Werte", betonte er.
Die offizielle Einweihung nahmen Pastorin Helga Krumwiede und ihr katholischer Kollege Pastor August Wallenhorst vor. Sie segneten den neuen Hort und alle Anwesenden. Krumwiede überreichte eine Kinderbibel, ein Kreuz und einen Gebetswürfel. Diese Geschenke haben Senioren aus der evangelisch-lutherischen Apostelkirchengemeinde Sutthausen-Holzhausen finanziert.
Auch eine Vertreterin des Elternbeirates und der Leiter des Osnabrücker Jugendamtes, Hermann Schwab, bedankten sich für die gute Hortarbeit in den ersten Wochen und die gute Zusammenarbeit mit der Grundschule Sutthausen.
Damit die Kinder eine Erinnerung an diesen Tag hatten, bat Erzieher Markus Bruns die Gäste, sich an einer Malaktion zu beteiligen. Auf kleine Papierquadrate malten die Gäste etwas zum Thema " Das Runde muss ins Eckige", aus denen dann ein Sammelgemälde entstand.


Anfang der Liste Ende der Liste