User Online: 2 | Timeout: 22:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kleine Flitzer im Autohaus
Zwischenüberschrift:
Aktion "Kinder-Lächeln": 88 Babyracer für Kindergärten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das Steuer im Griff: Die jungen Piloten verwandelten das Autohaus Walkenhorst zur Rennbahn.Foto: Jörn Martens
hedi Osnabrück. Das Autohaus Walkenhorst an der Sutt hauser Straße ist am Dienstag von 60 lächelnden Kindern gestürmt worden. Anlass war die Aktion " Osnabrücker Kinder-Lächeln".
Die Knirpse hatten bei Walkenhorst keine Augen für die großen ausgestellten Autos. Sie düsten direkt auf die 88 BMW-Babyracer zu, die mitten im Schauraum aufgebaut waren. Gemeinsam mit weiteren Firmen hat Walkenhorst die Bobbycars im Gesamtwert von 8000 Euro an 66 Kindergärten und Kinderheime in Osnabrück und Umgebung gespendet.
Zur feierlichen Übergabe im Autohaus hatten sich rund 190 Personen versammelt: die Kinder in Begleitung von Betreuerinnen und Familien sowie die Sponsoren. Die Kleinen enterten schnell die flotten Kinderflitzer, die jeweils mit einem Aufkleber des Wohltäters gekennzeichnet waren, und drehten einige Runden in der Ausstellungshalle. Die große Herausforderung sei jetzt die Verteilung der Fahrzeuge, mutmaßte Stephan Schulte, Geschäftsführer der Walkenhorst-Gruppe.
Schulte bewies hellseherische Fähigkeiten. Denn als die einzelnen Sponsoren und der jeweils bedachte Kindergarten genannt wurden, mussten die Kinder die Minifahrzeuge zunächst wieder freigeben. Vereinzelt äußerten junge Kehlen lautstarke Kritik an der " Räumungsaktion". Doch schnell konnten die Begleiter die Kleinen mit der Aussicht beruhigen, dass auf jeden Fall jede Einrichtung mindestens einen Racer mitnehmen durfte und dem ungetrübten Fahrvergnügen auf den Spielplätzen in den nächsten Tagen nichts im Wege stand - außer vielleicht eine Kaltwetterfront.
Walkenhorst-Mitarbeiter Markus Höpker hat die Aktion " Osnabrücker Kinder-Lächeln" ins Leben gerufen. Sein Ziel war es, Kinder zum Lachen zu bringen. Auf seine Initiative haben 39 Unternehmen eine oder mehrere Patenschaften für die Babyracerübernommen, um zur Adventszeit möglichst viele Kinder in der Region glücklich zu machen. " Mit so einer großartigen Resonanz hatten wir nicht gerechnet", dankte Höpker den Babyracer-Paten für ihre Unterstützung.
Autor:
hedi


Anfang der Liste Ende der Liste