User Online: 1 | Timeout: 23:43Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Supermarkt statt Spielplatz?
Zwischenüberschrift:
Stadt plant Verlegung von Ertmanstraße an Overbergschule
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
hmd Osnabrück. Weil der Supermarkt an der Meller Straße ausgebaut werden soll, soll der Spielplatz an der Ertmanstraße weichen: Dies sehen die Erweiterungspläne der Stadt vor. Ersatz für die Kinder soll es an der Overbergschule geben.
Den vorhandenen Supermarkt an der Meller Straße sehe die Stadt als wichtig für die Nahversorgung der angrenzenden Quartiere an, sagt Fachbereichsleiter Franz Schürings. Allerdings wird der Markt mit einer Verkaufsfläche von derzeit 500 Quadratmetern als nicht mehr zeitgemäß betrachtet. Daher gibt es Pläne, die seine Vergrößerung auf rund 800 Quadratmeter vorsehen. Damit auch genügend Stellplätze zur Verfügung stehen, müsse der Neubau in Richtung Ertmanstraße ausgeweitet werden, wo sich aber ein Spielplatz befindet.
Als Alternative wird daher die nahe gelegene Overbergschule in die Planungen einbezogen. Allerdings sind Spielflächen auf Schulhöfen ohnehin Teil des Spielplatzkonzeptes der Stadt. Daher überlege man, den Außenbereich der Schule aufzuwerten und attraktiver zu gestalten, sagt Fachdienstleiter Holger Clodius. Die Änderung des Bebauungsplanes hätte zudem noch einen anderen Effekt: Sollte die Stadt eines Tages die Fläche nicht mehr als Schulstandort nutzen, wäre der Spielplatz dennoch planungsrechtlich abgesichert.
Die Stadt plant ein beschleunigtes Verfahren, was bedeutet, dass auf die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung verzichtet wird. Interessierte Bürger können sich daher bislang lediglich über die allgemeinen Planungsabsichten informieren, aber noch keine Pläne einsehen. Zu den Zielen der Stadt gehört außerdem, dass der vorhandene Fußweg zwischen Ertmanstraße und Meller Straße weiter erhalten bleibt.
Die Unterlagen für den Bebauungsplan Nr. 208 " Ertmanstraße, West" sind bis 17. Dezember im Fachbereich Städtebau (Dominikanerkloster, Hasemauer 1) oder unter www.osnabrueck.de »einzusehen.

Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste