User Online: 1 | Timeout: 15:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Baumpaten gesucht
Zwischenüberschrift:
VVO unterstützt Spenderwald
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Pflanzaktion des VVO mit Thomas Nülle, Hans-Jürgen Fip, Andreas Bernard und Gerrit Nüßmeier (von links) für das Gecko-Projekt. Foto: Udo Schallenberg
fhv Osnabrück. " Kumpel, greif zur Feder", lautete einmal der Aufruf für die Arbeiterdichter in der damaligen DDR. Für den Förderverein Gecko und zur Unterstützung des neuen ökumenischen Kinderhospitals griff jetzt sogar der Verkehrsvereins-Vorsitzende, Alt-OB und Ehrenbürger Hans-Jürgen Fip zum Spaten.
Der Verkehrsverein für Stadt und Land Osnabrück unterstützt das Spenderwald-Projekt des Gecko-Fördervereins gleich mit zehn Bäumen. Während in der letzten Woche Waldarbeiter professionell die nach dem Pflanztag am Sonntag noch ausstehenden Bäume setzten, pflanzten auch vier Amateure diese zehn Buchen: Neben Hans-Jürgen Fip waren auch der VVO-Geschäftsführer Gerrit Nüßmeier und die beiden Gecko-Vorstandsmitglieder Thomas Nülle und Andreas Bernard dabei. Übrigens soll auch am Rande der Osnabrücker Mahlzeit am 4. Februar in der Osnabrückhalle für das Gecko-Projekt und den Spenderwald geworben werden.
" Die Pflanzaktion ist zwar erfolgreich verlaufen", sagte dazu der Mitinitiator Andreas Bernard, " aber unser Ziel von mindestens 1000 Bäumen haben wir noch nicht erreicht. Die Aktion geht natürlich weiter, wir werben weiter um Paten für die Bäume in unserem Spenderwald am Heger Holz."
Erwartet wird dabei von den Paten ein Sponsoringbetrag von (mindestens) 100 Euro pro Baum. Falls gewünscht, sollen die Spender auf einer eigenen Spendertafel mit ihrem Namen genannt werden. Und die Umweltstiftung verdoppelt noch den Betrag. Im besten Falle bedeutet das: Es werden 1000 Bäume von Osnabrückern gespendet und 1000 Bäume von der DBU.
Spenden auf das Konto Gecko e. V., Sparkasse Osnabrück, Kontonummer 252 502 (BLZ 265 501 05), Stichwort Spenderwald. Oder auch im Internet unter der Adresse www.gecko-ev.de; Spendenbescheinigungen gibt es per Mail über uwegoebel@ steu-dat.de.

Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste