User Online: 1 | Timeout: 17:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Netz für erneuerbare Energien
Zwischenüberschrift:
Berufsschulen Brinkstraße kooperieren mit drei europäischen Schulen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ein E-Mobil stand im Mittelpunkt an der Brinkstraße. Foto: Egmont Seiler
Osnabrück. Gemeinsam mit Schulen in Norwegen, den Niederlanden und der Türkei wollen die Berufsbildenden Schulen (BBS) an der Brinkstraße künftig ihr Wissen über erneuerbare Energien erweitern und austauschen.
28 Schüler im Alter zwischen 17 und 20 Jahren aus den Betrieben der Region Osnabrück werden zwei Jahre lang ihre neuen Erkenntnisse dokumentieren und auswerten. Die Europäische Union unterstützt diese Kooperation im Rahmen des " Leonardo da Vinci"- Programms " Partnerschaft".
In diesem Projekt wollen die Schulen das globale Problem der Energieversorgung und Nachhaltigkeit koordiniert angehen. Dabei erarbeiten sich die Teilnehmer nicht nur das Fachwissen zu regenerativen Energien, sondern schulen sich zugleich im Umgang mit den Medien und der englischen Sprache, in der alles kommuniziert wird.
Die Bildungseinrichtungen haben sich bereits im Vorfeld auf Forschungsschwerpunkte geeinigt. So wird sich die niederländische Institution " ROC Friese Poort" mit Windenergie befassen. Die Norwegische Schule " Mosjoen videregaende skole" lotet die Potenziale der Wasserkraft aus, und die türkische Schule " Aydin Mimar Sinan Teknik" geht auf Solarthermie ein. Fotovoltaik ist das praxisorientierte Thema der BBS Brinkstraße. Eine kleine Fotovoltaik-Anlage gibt es bereits auf dem Dach. Mit Unterstützung der Fotovoltaik-Profis von der Osnabrücker Firma SUNOS Solarpower wollen die Schüler eine weitere, größere Anlage planen. An diesem Projekt will sich auch die Teutoburger Energie Netzwerk eG (TEN) beteiligen. Ein Besuch der größten niedersächsischen Fotovol taik anlage, die von der TEN in Schwege betrieben wird, stand darum am Dienstag auf dem Programm. Zudem konnten die Schüler Erfahrungen mit einem Elektroauto und einem E-Motorroller machen.
Begleitet wurden die praktischen Erfahrungen von verschiedenen Fachvorträgen.


Anfang der Liste Ende der Liste