User Online: 1 | Timeout: 18:03Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Wasserschichten auftürmen, Schimmelpilze verhindern
Zwischenüberschrift:
Technologietag am Sonntag in der Osnabrückhalle
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Mit Lebensmittelfarben haben Katja Aldag (links) und Laura Abels Süß- und Salzwasser eingefärbt. Foto: Marie-Luise Braun
mlb Osnabrück. Konzentriertes Wurschteln in den Berufsbildenden Schulen an der Brinkstraße: In mehreren Räumen arbeiten insgesamt 50 Schüler an geheimnisvollen Experimenten. Mithilfe des Schülerforschungszentrums (SFZ) bereiten sie ihre Teilnahme beim Wettbewerb " Jugend forscht" vor. Sie haben bereits an Kursen des SFZ teilgenommen, einige auch an " Taschenlampen aus Gartenschläuchen". Ein Kurs, den das SFZ beim Technologietag anbieten wird.
So richtig wissen die Viert- bis Neuntklässler noch nicht, wie ihre Beiträge für " Jugend forscht" aussehen werden. Um das herauszufinden, bietet ihnen das SFZ alle 14 Tage den Platz: Studierende, Auszubildende der RWE und zwei Lehrerinnen stehen ihnen zur Seite, um Forschungsansätze und Lösungen zu entwickeln.
Unter den Jungforschern sind auch Katja Aldag (9) und Laura Abels (10). Die Schülerinnen der Waldschule Lüs tringen wollen herausfinden, wie sie möglichst viele Schichten von Salz- und Süßwasser übereinandertürmen können. " Das ist wie beim Golfstrom", sagt Katja. Mit Laura hat sie Wasser mit Lebensmittelfarben bunt eingefärbt und in Reagenzgläser gefüllt. Sie wollen möglichst viele Schichten erreichen.
" Die Schülerinnen und Schüler haben sich die Themen selbst ausgesucht, wir bieten ihnen nur Hilfe bei ihren Fragen", sagt Patricia Lehmkuhl. Die Chemie-Lehrerin des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums kümmert sich mit Katja Cullmann um die Nachwuchsforscher. Cullmann ist Physiklehrerin am Ratsgymnasium.
Wenige Schritte weiter beäugt Adrian Blom Schimmelpilze, die er auf Leberwurst gezüchtet hat. Ihn interessiert, wie Schimmelbildung verzögert oder verhindert werden kann. " Ich hab mit meiner Mutter zusammen das Thema überlegt und im Internet recherchiert", sagt der Schüler, der auch mit Tomaten experimentiert.
Der Technologietag bietet morgen von 11 bis 17 Uhr Vorträge, Exponate und Workshops in der Osnabrückhalle. Der Eintritt ist frei.

Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste