User Online: 1 | Timeout: 22:41Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Akademie als Ausgleich für Schul-TÜV?
Zwischenüberschrift:
Vorstoß aus der CDU-Fraktion
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
fhv Osnabrück. Wird Osnabrück der Sitz einer neuen Landesbehörde mit dem vorläufigen Titel " Schulleitungs-Akademie"? Diese Idee hat jetzt der CDU-Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Klare (Diepholz) ins Gespräch gebracht: " Damit könnte ein Ausgleich für den Fortgang des Schul-TÜV aus Bad Iburg geschaffen werden", sagte der bildungspolitische Sprecher und stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende gestern.
Zunächst ließ Klare am Rande einer Veranstaltung vor rund 40 Schulleitern in Melle die Katze aus dem Sack. Im künftigen Behördenzentrum des Landes in der Osnabrücker Winkelhausenkaserne, wo auch die Außenstelle Osnabrück der Landesschulbehörde einziehen soll, so sagte er, könnte zudem eine " Führungsakademie für Schulleiter" eingerichtet werden. Damit sei dann ein gewisser " Ausgleich" für den Wegfall der Schul-Inspektion im Iburger Schloss geschaffen.
Auf Nachfrage präzisierte Klare dann weiter: Die Idee sei in einer Arbeitssitzung von Kultusminister und Fraktionsführung entstanden und auch von Minister Bernd Althusmann ausdrücklich als " sehr tragfähig" befunden worden. Allerdings müsse das gesamte Struktur-Paket noch im Kabinett diskutiert und beschlossen werden, so Klare weiter.
Damit bezog sich der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion auf die umfangreiche Rochade, die derzeit im Zusammenhang mit den massiven Sparplänen des Landes für die Zukunft des Iburger Schlosses diskutiert wird.
Bislang deutete sich an, dass die Schul-Inspektion mit dem Niedersächsischen Landesamt für Lehrerbildung und Schulentwicklung (NiLS) in Hildesheim zu einem " Landesinstitut für Qualitätsentwicklung von Schule" verschmolzen wird. Im Gegenzug soll das Staatliche Baumanagement Osnabrück nach Iburg gehen. Seine angestammten Räume würden das Verwaltungsgericht und das Sozialgericht beziehen.
Ob der Klare-Plan zur erneuten Teilung eines in Hildesheim vereinigten Lehrerbildungs-Instituts Wirklichkeit wird, scheint derzeit offen. Roman Haase, Pressesprecher von Kultusminister Althusmann, jedenfalls dementierte gestern nach Kräften. Es gebe verschiedene Szenarien im Zusammenhang mit Hildesheim, sagte er, " aber eine solche Planung ist im Hause nicht bekannt."


Anfang der Liste Ende der Liste