User Online: 1 | Timeout: 01:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Energie: Ernstes Thema unterhaltsam verpackt
Zwischenüberschrift:
Familienfreundliches Programm am Tag der Energie bei der DBU
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Energie ist Teil unseres Alltags. Doch was wissen wir eigentlich über Energie? Und wie sieht die Energie von morgen aus? Am Samstag, 25. September, von 13 bis 17 Uhr können Besucher diesen Fragen beim " Tag der Energie" im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), An der Bornau 2, in Osnabrück auf den Grund gehen. Gemeinsam mit den Stadtwerken Osnabrück, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und dem Gymnasium Carolinum Osnabrück bietet die DBU im Rahmen ihrer Ausstellung " Klimawerkstatt" Aktivitäten für die ganze Familie. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Fahrradkino, Fachvorträge, ein Elektrofahrrad-Parcours, ein Spritsparsimulator, eine Energierallye, Bastelaktionen.
Durch Radfahren Strom erzeugen und damit ein kleines " Kino" betreiben? Schüler des Gymnasiums Carolinum zeigen, wie es geht: Jeweils um 13 und 14.30 Uhr treten sie kräftig in die Pedale und bringen durch ihren sportlichen Einsatz kurze Filmspots zu Klimaschutz und Energie auf die Leinwand. Besucher sind eingeladen, mit eigener Tretkraft zum Filmvergnügen beizutragen oder mit einer Spende die Installation einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Schule zu unterstützen. Neben Filmspots präsentiert das Carolinum die Zwischenergebnisse des bundesweiten Planspiels Energie. Unter dem Motto " Schafft ihr die Energiestadt der Zukunft" setzen sich die Schüler mit nachhaltiger Energieversorgung auseinander und erstellen unter Berücksichtigung der lokalen Voraussetzungen gemeinsam mit Experten ein Zukunftskonzept.
Informationen und Tipps rund um die Themen Klimaschutz, energetisches Bauen und Solarenergie erhalten interessierte Verbraucher in vier kurzen Fachvorträgen sowie einem Rundgang durch das klimafreundliche ZUK-Gebäude. " Klimaschutz - Wissenschaftliche Grundlagen und Konsequenzen für Deutschland" lautet der Titel des Vortrags um 13.30 Uhr von Markus Große Ophoff, Leiter des ZUK. Er referiert über Herausforderungen im Klimaschutz und umweltfreundliche Energienutzung.
Um 14 Uhr stellt Frank Moser von der DBU-Klimaschutzkampagne " Haus sanieren - profitieren" den Weg zum kostenlosen Energie-Check vor und macht deutlich, wie Hausbesitzer durch eine energetische Haussanierung Geld und Energie sparen können. " Lohnt sich die Solaranlage auf dem eigenen Dach" - Andreas Holtgrave, Energieberater bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen in Osnabrück, erläutert um 15 Uhr, wie sich Sonnenenergie nutzen lässt. Er beschreibt den Energieertrag einer Solaranlage und den finanziellen Nutzen. Eine Gruppe junger Klimabotschafter der Schülerinitiative " Plant for the planet" macht um 15.30 Uhr in ihrem Vortrag " Jetzt das Klima retten!" auf die Dringlichkeit des Klimaschutzes aufmerksam und ruft zu Spenden für Baumpflanzaktionen auf.
Fahren wir bald nur noch elektrisch? Die Stadtwerke Osnabrück stellen E-Bike, Pedelec und andere E-Mobile vor und informieren über den Ausbau der Elektromobilität in Osnabrück. Bei einem Elektrofahrrad-Parcours können Besucher das umweltschonende Verkehrsmittel ausprobieren.
Um klimafreundliches (Fahr-) Verhalten geht es unter anderem auch am Stand der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Bei einer virtuellen Fahrt mit dem Spritsparsimulator erleben die Besucher, wie sie durch vorausschauendes Fahren Kohlendioxid-Emissionen und bares Geld einsparen können. Kinder und Erwachsene sind außerdem eingeladen, am Quizrad ihr Wissen zum Thema Klimaschutz zu testen.
In der Ausstellung " Klimawerkstatt" können vor allem Kinder und Jugendliche allein oder im Team an einer Energierallye mit Preisverlosung oder an einem Energie-Tastparcours teilnehmen. Mit den Jüngsten werden Wind- und Sonnenrädchen gebastelt.


Anfang der Liste Ende der Liste