User Online: 2 | Timeout: 15:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Farbige Figuren an der Fensterfront
Zwischenüberschrift:
Schüler des Carolinums gestalten Fassade des L+T-Parkhauses
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
poel Osnabrück. Sie heißen Miezi oder Miss Choc. Ihr Auftrag: Etwas mehr Farbe an die Fensterfront des L+ T-Parkhauses bringen. Seit gestern schmücken insgesamt sieben überdimensionale Comicfiguren die Parkhausfenster aufseiten der Kleinen Domsfreiheit. Schüler der Seminarklasse Kunst aus dem Jahrgang 11 des Carolinums hatten sie dort in den letzten Tagen angebracht. Gestaltet wurden die Figuren ursprünglich von den Siebtklässlern der Schule. Im Rahmen des Kunstunterrichts sollten die Schüler aus Tieren eigene Comicfiguren gestalten. Das Projekt, das man im Unterricht auf rund fünf Doppelstunden veranschlagt habe, sei ursprünglich gar nicht mit dem Ziel einer öffentlichen Präsentation durchgeführt worden, schildert Kunstlehrer Hans Feldhaus. Als dann aber die Geschäftsleitung des Kaufhauses L+ T in der Schule angefragt habe, ob man nicht die Gestaltung der Fensterfront an der Nordostseite des Parkhauses übernehmen wolle, sei die Idee entstanden, die von den Siebtklässlern entworfenen Comicfiguren maßstabsgetreu zu vergrößern und schließlich mit Klebefolie an den Fenstern anzubringen. Bereits vergangene Woche hatten die Elftklässler mit dem Kleben der Figuren begonnen - unter leicht erschwerten Wetterbedingungen, schildert Jessica Scheinis aus der Seminarklasse. Ziemlich windig sei es gewesen, die gerade nicht benötigten Folienabschnitte habe man mit Steinen beschweren müssen, um ihr Fortfliegen zu verhindern. Der gestrige Spätsommertag bot da weit bessere Bedingungen. Wie lange die Figuren indes an den Fenstern verbleiben, ist derzeit noch ungewiss. Wind und Wetter werden sie jedenfalls nicht zum Opfer fallen, die Folien sind nämlich wasserfest.

Autor:
poel


Anfang der Liste Ende der Liste