User Online: 2 | Timeout: 08:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Es stinkt aus der Biogasanlage in Hellern
Zwischenüberschrift:
Anwohner erhalten Fragebögen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
jweb Osnabrück. Es stinkt in Hellern. Die Biogasanlage eines Landwirts ist zwar die Quelle des Ärgernisses - doch weshalb, ist noch nicht geklärt. Der Fachbereich Umwelt recherchiert derzeit, wie dessen Leiter Detlef Gerdts im Bürgerforum Hellern berichtete.
Dabei sollen auch die Anwohner helfen. Demnächst sollen sie Fragebögen erhalten, auf denen sie festhalten können, wann und wonach die Biogasanlage riecht. Gleichzeitig will die Stadt auf dem Bauernhof des Betreibers auf Spurensuche gehen. Die war bisher vergeblich, erläuterte Detlef Gerdts.
2006 war die Biogasanlage genehmigt worden. Zwei Jahre später kamen die ersten Beschwerden von Anwohnern des Dütekolkes und des Muskamps. Kontrolleure fanden zunächst keinen Fehler. Ein Jahr später stellten Gutachter während einer Betriebsprüfung fest, dass der Landwirt sich nicht genau an die Auflagen hielt. Doch auch anschließend nahm der Gestank nicht ab. Bis jetzt liegt die Ursache im Dunkeln, berichtete Detlef Gerdts.
Ein Anwohner bemerkte: " Es stinkt bis zur Lengericher Landstraße." Ein anderer meinte: " Am schlimmsten ist es nach Feierabend - immer zu den gleichen Zeiten gegen 18.30 Uhr und 22 Uhr." Das ließ einen weiteren Anwohner vermuten: " Dann lässt er den Dampf ab." Inzwischen hat sich eine Initiative gegründet, die gegen die Anlage vorgehen will, erklärte ein Anlieger. Oberbürgermeister Boris Pistorius mahnte zur Besonnenheit: " Wir sind hier in der Friedensstadt und schlagen nicht gleich zu."
Die Biogasanlage in Hellern ist die bisher einzige im Stadtgebiet.

Autor:
jweb


Anfang der Liste Ende der Liste