User Online: 1 | Timeout: 04:38Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Immer mehr Schädlinge
Zwischenüberschrift:
Klimawandel Schwerpunkt der 28. Osnabrücker Baumpflegetage
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
asbe osnabrück Welche Auswirkungen hat der globale Klimawandel auf die Stadtbäume? Diesem Schwerpunktthema widmen sich die 28. Osnabrücker Baumpfle ge tage, die heute in der Osnabrückhalle eröffnet werden. Die Gemeinschaftsveranstaltung des Osnabrücker Servicebetriebs (OSB) und der Fachhochschule Osnabrück unter Schirmherrschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wendet sich vor allem an Baumpflegefirmen und Kommunen.
Mit dem Referenten Prof. Dr. Anders Levermann vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung spricht heute ein international renommierter Wissenschaftler, der auch die Bundeskanzlerin in Klimafragen berät. Er beantwortet die Frage, wie stabil unser Klima ist.
" Durch das schöne Wetter während der Fußball-WM ist der Klimawandel aus dem Bewusstsein vieler Menschen verdrängt worden. Aber durch die Katastrophen der letzten Wochen, durch die Brände in Russland, die Flut in Pakistan oder auch die starken Regenfälle in Osnabrück ist das Thema wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt", so Thomas Maag vom OSB.
Auch auf die Osnabrücker Stadtbäume wirken sich die veränderten Klimabedingungen aus. Durch die erhöhten Temperaturen treten im norddeutschen Raum mittlerweile Schädlinge und Baumkrankheiten auf, die bisher nur im Mittelmeerraum heimisch waren. " Früher gab es Krankheiten, die nur eine einzelne Baumart befielen. Heute gibt es verschiedene Krankheiten und Schädlinge, die mehrere Baumarten befallen", so Maag. Als Strategie gegen das Baumsterben müsse man weg von der Monokultur, hin zur Biodiversität. " Wenn einige Baumarten sterben, bleiben so noch andere erhalten", erklärt Maag.
Bei dem Projekt Stadtgrün 2021, das ebenfalls auf den Baumpflegetagen vorgestellt wird, soll erforscht werden, welche Baumarten sich den veränderten Bedingungen besonders gut anpassen. Dass in naher Zukunft auch Palmen in Osnabrück zu sehen sein könnten, bezweifelt Maag jedoch. " Aber es gibt Unterarten unserer heimischen Bäume, wie die amerikanische Eiche, die bei uns vermehrt angesiedelt werden könnten", so Maag.
Bis Mittwoch sind die Baumpflegetage in der Osnabrückhalle geöffnet. Dabei greift die Veranstaltung auch aktuelle Fragen der Baumpflege wie zum Beispiel den Umgang mit historischen Alleen im Spannungsfeld von Denkmalpflege, Naturschutz und Verkehrssicherheit auf.

Autor:
asbe


Anfang der Liste Ende der Liste