User Online: 1 | Timeout: 19:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
15 neue Krippenplätze
Zwischenüberschrift:
Anbau des Jakobuskindergartens feiert Richtfest
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Noch sind es unverputzte Wände, Holzbalken und Baugerüste, doch schon Anfang November soll der Ausbau des Jakobuskindergartens fertig sein. Am Montag feierte die evangelische Kirchengemeinde nun das Richtfest. Trotz der Regenfälle der letzten Tage liege man noch voll im Plan, so Kindergartenleiterin Yvonne Fänger.
Mit dem Ausbau reagiert die Gemeinde auf die verstärkte Nachfrage nach Krippenplätzen - eingerichtet wird eine Gruppe für Kinder unter drei Jahren. Damit wird es erstmals eine Kinderkrippe im Stadtteil Schinkel-Ost geben. Dafür gibt die Jakobusgemeinde auch einen Gemeinderaum her. Trotzdem muss das Gebäude am Ölweg um ein Stockwerk erweitert werden. Da der Kindergarten nun drei Gruppen beherbergt, ist ein Bewegungsraum nötig. So kostet der Ausbau rund 400 000 Euro, die sich Kommune und Kirchenkreis teilen. Ein Großteil des Geldes stammt aus dem Krippenausbauprogramm des Bundes. Hinzu kommen zwei Erzieherinnen und eine Kinderpflegerin, die die Krippenkinder künftig betreuen werden. Die Krippe ist für Kinder aller Konfessionen offen. Der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Osnabrück, Friedemann Pannen, hält den Ausbau auch aus kirchlicher Sicht für wichtig: " Damit helfen wir Eltern und Paaren, eigene Entscheidungen zu treffen, indem wir dafür die Bedingungen schaffen." Erst dann sei es möglich, selbstbestimmt über Familie und Beruf zu entscheiden. Mit den neu geschaffenen 15 Plätzen kommt die Stadt ihrem Ziel von 400 neuen Krippenplätzen bis zum Jahr 2013 ein Stück näher.
Bis zum 8. September können sich Interessierte unter Tel. 05 41/ 7 76 44 informieren und ihre Kinder anmelden.
Autor:
hahe


Anfang der Liste Ende der Liste