User Online: 1 | Timeout: 08:58Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Fliesenmarkt sorgt für Parkplatz-Stress
Zwischenüberschrift:
Anwohner beklagen Lärmbelästigung - Kanalrohre Streitthema in Voxtrup
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
iza Osnabrück. Darf ein großer Fachmarkt am Schautag seine Besucherparkplätze verschlossen halten und den Nachbarn ein Parkchaos bereiten? Anwohner der Erikastraße im Stadtteil Voxtrup sind empört über diesen Zustand und weiteres Gebaren der Firmenansiedlung, die das Klima nach Ansicht der Beschwerdeführer in der Nachbarschaft vergiften.
Es war gleich eine ganze Reihe von Anwohnern, die während der Sitzung des Bürgerforums ihrem Ärger Luft machten. Sie klagten über die unangemessene Belästigung, die durch einen Fliesenfachmarkt in der Straße entstanden sei. So halte der Inhaber sonntags seine Ausstellung geöffnet, das Tor zum Kundenparkplatz aber verschlossen. " Da parken dann Autos kreuz und quer, selbst auf Privatgrundstücken, oder versperren Ausfahrten", zählte jemand auf.
Zudem herrsche Tag und Nacht Lieferverkehr, und Lkw würden nachts in der Straße parken, wobei im Sommer die Klimaanlagen liefen und im Winter die Heizungen, was für endlosen Lärm sorge. " Und wenn die keine Toilette an Bord haben, geht es bei uns in die Büsche."
Die Forderung der Anwohner an die Stadtverwaltung war, die Straße zu gewissen Stunden speziell am Abend und in der Nacht für Lkw-Verkehr zu sperren. Ob das allerdings möglich sein wird, konnte in der Sitzung nicht geklärt werden, da das Firmengelände an der Erika straße in einem " uneingeschränkten Gewerbegebiet" liegt. Stadtrat Horst Baier erklärte, er wolle prüfen lassen, ob ein Parkverbot für Lkw in der Straße in Betracht kommen kann.
Nicht zum ersten Mal stand beim Bürgerforum in Voxtrup die geplante Sanierung des Straßenbelags und der Kanalrohre in der Straße Am Werksberg (zwischen Grünberger Straße und Habichtsweg) auf der Tagesordnung. Die Stadtwerke beabsichtigen, im Zuge von Straßenbauarbeiten das Abwassersystem zu erneuern. Demnach haben Videoaufnahmen gezeigt, dass Wurzelwerk durch die Betonröhren gewachsen ist und sich Muffen versetzt haben.
Anwohner hegen Zweifel an der Darstellung, eine Reparatur der Schäden sei nicht mehr möglich, sondern es müsse neu verrohrt werden. Das führe, so die Kritik, zu erheblichen Kosten für die Grundstücksbesitzer und auch zu Einschränkungen, da eine Strecke des Rohrsystems unterhalb der Gebäude und hinter den Häusern liegt und dann unter die Straße verlegt werden soll. Weil die städtische Tiefbauabteilung und die Stadtwerke gemeinsam an der Maßnahme beteiligt sind, hatte der zuständige Stadtentwicklungsausschuss das Thema von seiner Tagesordnung der Sitzung Anfang des Monats genommen, um das Ergebnis des Bürgerforums am Dienstag abzuwarten und in seine Diskussion einfließen zu lassen. Das Gremium tritt heute um 17 Uhr erneut zusammen und behandelt neben anderen auch dieses Thema. Die Sitzung ist öffentlich.

Autor:
iza


Anfang der Liste Ende der Liste