User Online: 1 | Timeout: 07:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Lebensturm für Vögel, Igel, Bienen & Ohrwürmer
Zwischenüberschrift:
DBU-Ausstellung einer der „365 Orte im Land der Ideen"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück (rs) - Zum 3. Mal nach 2006 und 2008 kann sich die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) über eine besondere Auszeichnung freuen: Die neue Wanderausstellung Klimawerkstatt - Umweltexperimente für Zukunftsforscher" ist ein offizieller„Ausgewählter Ort" unter den 365 Orten im Land der Ideen".

DBU-Generalsekretär Dr. h.c. Fritz Brickwedde nahm jetzt die Auszeichung von Uwe Hadcler und Christiane Tecklenburg-Busche von der Deutschen Bank entgegen. Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Standortinitiative Deutschland - Land der Ideen" und der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durchgeführt.

Brickwedde freute sich sehr über die erneute Auszeichnung: Nach Themen wie Bionic und Wasser steht jetzt das Thema Klimaschutz im Blickpunkt". Besonders junge Menschen für den Umwelt- und Klimaschutz zu sensibilisieren, sei ein wichtiges Anliegen der Stiftung. Dabei gehe es insbesondere darum, konkrete Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu eigenem Handeln zu ermutigen, so Brickwedde. Die interaktive Schau ist noch bis Sommer 2011 in den Räumen des Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) zu sehen.

Im Rahmen der Auszeichnung gab es noch eine Sonderaktion zum Erhalt der Artenvielfalt, die wiederum Jugendliche aktiv in das Thema Biodiversität einführte: 15 Schüler der Ernst-Klee-Schule aus Mettingen (Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung) und 15 Jugendliche des Bildungswerkes der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) aus Osnabrück haben im Park hinter dem ZUK einen rund 4 m hohen Lebensturm für verschiedene Tierarten, u. a. für Vögel, Bienen, Ohrwürmer, Igel, Spinnen und Käfer errichtet.

Der Lebensturm im Park der DBU ist ein schönes Beispiel dafür, wie sich soziale Projekte mit Naturschutzengagement verbinden lassen", freute sich Brickwedde über die Aktion. Der Lebensturm werde als dauerhaftes Projekt im Park bleiben.

DBU-Generalsekretär Dr. h.c. Fritz Brickwedde (M.) mit Uwe Hadeler und ChristianeTecklenburg-Busche. Schäfer-Fotos

24 Jugendliche haben im Park des Zentrum für Umweltkommunikation einen Lebensturm errichtet.
Autor:
rs


Anfang der Liste Ende der Liste