User Online: 2 | Timeout: 06:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Grenzwanderung zwischen Emsland und Westfalen
Zwischenüberschrift:
Die letzte Etappe der Hase-Ems-Tour von Lingen nach Rheine
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Richtung Süden, der Sonne entgegen - auf diese Weise erreichen die Radwanderer auf der fünften Etappe das westfälische Rheine. Doch bevor es so weit ist, gilt es zwischen Lingen und Salzbergen, dem Tor zum - beziehungsweise in diesem Fall aus dem - Emsland noch einiges am Rand der Radstrecke zu entdecken.
Am Kanal entlang erreichen die Radwanderer aus der Lingener Innenstadt kommend zunächst das Ausflugsziel " Hanekenfähr" mit Wasserfall, Lachstreppe und zahlreichen Freizeitkapitänen: Kleinere Jachten liegen in großer Zahl am Kai, Ausflugsdampfer laden ein zu kurzen Spritztouren auf der Ems und auf dem Kanal.
In Richtung Emsbüren stoßen die Radwanderer wenig später auf die Schleuse in Gleesen und das Listruper Emswehr, zwei technische Bauwerke vom Anfang des 20. beziehungsweise Ende des 19. Jahrhunderts. Durch die bäuerliche Kulturlandschaft des südlichen Emslandes, geprägt von zahlreichen Bauernhofcafés und den weithin sichtbaren Kirchtürmen der Dörfer und Gemeinden, wird weitergeradelt.
Vorbei an Emsbüren und hinein in die " Mehringer Heide". Hier betreibt die Familie Hulsmeier bei ihrem Bauernhofcafé " In? t Hürhus" einen gut besuchten Swin-Golf-Platz und - saisonal begrenzt - einen Mais-Irrgarten inklusive Ausstellung, der in jedem Jahr unter einem anderen Thema steht: 2010 heißt das Motto " Rund um die Milch". Seit Ende Juli gibt es in Zusammenarbeit mit der Firma van Lengerich viel Wissenswertes zur Milchwirtschaft zu entdecken.
Durch einige Emsschleifen und das Landschaftsschutzgebiet Emstal führt die Hase-Ems-Tour weiter nach Salzbergen, die südlichste Gemeinde des Emslandes. Sie hat ihren Namen von der Sole, die bis in die 1970er-Jahre hinein gefördert wurde. Bekanntlich ist Salzbergen für seine Gäste stets " Feuer und Flamme", wie entsprechende Angebote in Zusammenarbeit mit dem ausgesprochen sehenswerten Feuerwehrmuseum zeigen. Der nahe gelegene Stoverner Wald kann mit seinem Erlebnispfad für Familien eine willkommene Abwechslung sein.
Mit Salzbergen verlassen die Radwanderer das Emsland und sind zeitgleich in Westfalen eingetroffen. Direkt an der Route, noch vor den Toren der Stadt Rheine wird Schloss Bentlage passiert - nach Möglichkeit jedoch nicht, ohne hier zuvor gerastet zu haben. Zusammen mit der Saline " Gottesgabe" und dem " Bentlager Wald" bildet das Schloss den " Bentlager Dreiklang". Von hier aus sind es nur noch wenige Meter bis in die Rheiner Innenstadt, wo mit dem " Falkenhof" ein Bauddenkmal aus dem neunten Jahrhundert zu bestaunen ist. Heute beherbergt es Stadtmuseum, Grafik-Kabinett und die Kasimir-Hagen-Sammlung.
Über Hörstel und Ibbenbüren können passionierte Radler von Rheine aus den Rückweg an den Ausgangspunkt der Hase-Ems-Tour, Osnabrück, antreten. Bequemer geht es natürlich mit der Bahn.

Schönwettergarantie im Hasetal
Eine " Schönwettergarantie" in unseren Breiten - das muss ein Witz sein, oder? Keineswegs: Schon seit Jahren gewährt die Hasetal-Touristik ihren Radwander-Gästen eine Schönwettergarantie.
Und das geht so: Wer im Hasetal eine Radreise gebucht hat und im wahrsten Sinne des Wortes mit seinem Rad im Regen steht, wird samt Fahrrad und Gepäck kostenfrei zum nächsten Etappenziel befördert. Weitere Informationen bei der Hasetal-Touristik unter Telefon 0 54 32/ 59 95 99 oder im Internet unter www.hasetal.de ».
Auf der Internetseite www.navigating.de » kann zudem ein kostenloser Hasetalführer für das eigene Navigationsgerät ausgesucht werden. Einfach die passende Software für das eigene Gerät auswählen und den Hasetalführer unter dem Punkt Städte- und Reiseführer herunterladen.



Anfang der Liste Ende der Liste