User Online: 1 | Timeout: 16:07Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Von anderen Zoos lernen
Zwischenüberschrift:
Osnabrück zu Gast in Dresden und Leipzig
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. " Andere Zoos sehen und von ihnen lernen": Das ist das Motto der Vereinsfahrten der Zoogesellschaft Osnabrück. 30 Mitglieder machten sich nun auf eine dreitägige Fahrt in die Zoos von Leipzig und Dresden, um sich dort gemeinsam die neuen Attraktionen anzusehen.
In Dresden warfen die Osnabrücker direkt nach der Neueröffnung des Professor-Brandes-Tropenhauses einen Blick hinter die Kulissen. " Das Tropenhaus ist das neue Highlight im Dresdener Zoo. Hier leben Affen, Gürteltiere und das Leistenkrokodil Max in großen Schaugehegen", beschrieb Zoopräsident Reinhard Coppenrath die Anlage. Der Zoologische Leiter Wolfgang Ludwig persönlich führte die Gruppe, die die Fütterung der Giraffen und die Verwandten der Osnabrücker Nacktmulle besichtigten.
Auch der Leipziger Zoo hielt Exklusiv-Führungen bereit. Besonders die große Savanne mit der gemütlichen Lodge und das Pongoland, die weltweit größte Menschenaffenanlage, beeindruckten die Osnabrücker. " Hier leben Schimpansen, Bonobos, Gorillas und Orang-Utans. Ihr Verhalten wird in Leipzig vom dort ansässigen Max-Planck-Institut erforscht, das auch großzügig in die artgerechte Haltung dieser Menschenaffen investierte", erklärte die Osnabrücker Zoodirektorin Susanne Klomburg, die die Reisegruppe fachlich begleitete.
Doch die Vereinsmitglieder lernten nicht nur das tierische Treiben in den Großstädten kennen: Stadtführungen durch Dresden und Leipzig und ein gemütlicher Abend im Sophienkeller standen auf dem Programm.
Der Zooverein unternimmt seit vielen Jahren Zoo- und Kulturreisen durch verschiedene Länder Europas wie Estland, Lettland, Spanien und Großbritannien. Für Mitglieder ist dies eine Gelegenheit, andere Zoos unter fachkundiger Leitung und gleichzeitig neue Städte kennenzulernen. Die Mitgliedschaft im Zooverein kosten 61 Euro oder 85 Euro für Familien. Die nächste Fahrt führt in den Rheingau.



Anfang der Liste Ende der Liste