User Online: 1 | Timeout: 14:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Anbindung zur Innenstadt fehlt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Zwei Überlegungen zum Bahnhofsvorplatz möchte ich vorstellen: zum einen den Wunsch nach einer besseren Zusammenarbeit der Nutzer des Bahnhofsvorplatzes und zum anderen den Gedanken, dass der Bahnhofsvorplatz und die Ecke Wittekindstraße/ Möserstraße als " Endpunkte" eines wichtigen Weges gesehen werden. Es wird nie möglich sein, beispielsweise durch eine erhöhte Anzahl von Fahrradbügeln, für Ordnung am Bahnhof zu sorgen. Denn in Bezug auf die vielfältigen Interessen der Nutzer des Bahnhofsvorplatzes kann das Problem der verhältnismäßig kleinen vorhandenen Fläche am Bahnhof so nicht geregelt werden. Im Artikel " Neue Wege führen zum Bahnhof" wird das Wort " Disziplin" benutzt und daran gezweifelt, dass die Taxifahrer genug davon aufbringen, um einen Taxistand am Busrondell effektiv zu machen. Das Kernproblem ist somit genannt. Welche Konsequenzen sind politisch und praktisch umzusetzen, sodass das Problem mangelnder Disziplin bewältigt werden kann? Das ordentliche Abstellen von Fahrrädern ohne eine finanzielle Beteiligung der Radler - sprich " Parkgebühr" - für die Nutzung von Fahrradbügeln ist meines Erachtens nicht zu umgehen. Der Bahnhofsvorplatz ist an sich schön geworden. Aber mir fehlt noch eine Gesamtplanung im Sinne einer sichtbaren Anbindung des Bahnhofsvorplatzes zur Innenstadt. Die Möserstraße möchte ich als Allee sehen, auf der man zum Stadtkern flanieren kann. Wenn die Möserstraße entsprechend gestaltet würde, könnten Besucher der Stadt mit Leichtigkeit erkennen, wie sie zu Fuß in das Einkaufs- und Stadtzentrum kommen. Vom Bahnhofsvorplatz aus stelle ich mir drei bis fünf große brückenartige Konstruktionen vor, die die Möserstraße überspannen - oder große Bögen, die man durch einen geschickten Baumschnitt gestaltet -, jedenfalls eine Markierung und Vereinheitlichung des Weges vom Bahnhofsvorplatz hin zur Innen- und Altstadt. Weitere Ideen würden sich aus einer Annahme dieses ersten Gedankens ergeben. Die große Kreuzung am Ring sollte etwas mehr von einer Großstadt ausstrahlen, und die Parkanlage, jetzt ein Parkplatz, könnte zum Schmuckstück umgestaltet werden. Etwas mehr Disziplin von den Nutzern des Bahnhofsplatzes zu erwarten - gegebenenfalls zu erzwingen -, gekoppelt mit gut überlegten Veränderungen im Sinne einer Gesamtplanung für die Möserstraße, das wünsche ich mir."
Jane Vernon
Osnabrück
Autor:
Jane Vernon


Anfang der Liste Ende der Liste