User Online: 1 | Timeout: 12:06Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die ersten Pflegeassistenten
Zwischenüberschrift:
Premiere an der BBS Haste
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Diese Abschlussfeier war für die Berufsbildenden Schulen (BBS) Haste eine Premiere: Zehn Pflegeassistentinnen und drei Pflegeassistenten bekamen ihre Urkunde und ihr Zeugnis. Sie dürfen sich jetzt " Staatlich geprüfter Pflegeassistent" nennen und haben gleichzeitig den Realschulabschluss in der Tasche.
Mit diesem Berufsabschluss nach der zweijährigen Ausbildung können sie in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege, der Behindertenhilfe und der Familienpflege arbeiten und bei der Pflege, Betreuung und hauswirtschaftlichen Versorgung von Menschen tätig sein. Bisher gab es dafür drei unterschiedliche Berufe: Krankenpflegehelfer, Altenpflegehelfer und Heilerziehungshelfer. Jetzt gibt es dafür den Beruf des staatlich geprüften Pflegeassistenten.
Während der sechsmonatigen praktischen Phase der Ausbildung arbeiteten die BBS Haste mit unterschiedlichen Praxiseinrichtungen eng zusammen. Sehr vielseitig sind die schulischen Lerninhalte: Pflege, Hauswirtschaft, Heilerziehungspflege, aber auch psychologische, soziologische und juristische Kenntnisse wurden neben den allgemeinbildenden Fächern vermittelt.
Über die Hälfte der frischgebackenen Pflegeassistenten weiß auch schon, wie es beruflich weitergeht, entweder mit einer auf dem Abschluss aufbauenden Ausbildung oder direkt in der Pflege. Einige Bewerbungen laufen auch noch. " Die Berufsbezeichnung Pflegeassistentin muss allerdings noch bekannter werden und sich durchsetzen", erklärt die Klassenlehrerin Gertrud Bauer-Lindemann während der fröhlichen Abschlussfeier.


Anfang der Liste Ende der Liste