User Online: 1 | Timeout: 14:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Mit Gummistiefeln und Schlickschaufeln:
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Schilf " Ernte" im Hasebett
Trockenlegung zwischen Neuer Mühle und Pernickelturm

Viele Osnabrücker schauten gestern nicht wenig verwundert von den Brücken an der Wittekindstraße und Georgstraße dorthin, wo sonst die Hase zu fließen pflegt. Das Wasser war weg. Die gute, alte, so oft gelästerte Hase hatte man ganz trockengelegt. Das Hasebett glich einer Schlammlandschaft mit üppig wucherndem Schilf und Unkraut. Verrostete Konservenbüchsen, Teile eines Fahrrades, zerbrochener Hausrat und Trümmerbrocken ` beleben` das unschöne und nicht gerade verlockende Bild. Angesichts des total verdreckten Haselaufes hegten einige Straßenpassanten die Befürchtung, der in letzter Zeit träge dahinfließenden Hase sei nun endgültig die ` Puste` ausgegangen. Ganz so schlimm ist es aber nicht. An der neuen Mühle wurde lediglich das Wasser gestaut, damit zwischen Heinrich-Heine-Straße und Pernickelturm die seit langem notwendige Flußbettsäuberung vorgenommen werden kann.
Die letzte Haseräumung ist noch manchem Osnabrücker in ` guter` Erinnerung. Damals fuhren die Schlammwagen durch die ganze Stadt und hinterließen überall Spuren, ... . Im übrigen verspricht man sich bei den zuständigen Stellen nicht viel von der mehr oder weniger provisorischen Schilf-Rodung im fruchtbaren Haseschlamm. Noch nie, so meinen alte Experten, ist das Unkraut dort so üppig gediehen wie in den letzten Jahren. Ob das mit der chemischen Anreicherung der Abwässer zusammenhängt, ist noch nicht ganz geklärt.
Eine wirksame Abhilfe könnte - darüber ist man sich allgemein einig - nur eine gründliche Reinigung des Flußlaufes und eine Beschleunigung der Wasserbewegung bringen. Der kürzlich gegründete Interessenverband der Haseanlieger wird sich mit diesem Problem in absehbarer Zeit wohl auch befassen müssen, weil man nicht alljährlich Unsummen in die jetzt wieder einmal fällig gewordene Schlamm- und Schilfbeseitigung stecken will.


Anfang der Liste Ende der Liste