User Online: 1 | Timeout: 13:25Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Dynamische Labyrinthe
Zwischenüberschrift:
Mathe-Projekt an der Jellinghausschule
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Mit den Sommerferien heißt es auch für die Dritt- und Viertklässler der Jellinghausschule, Abschied zu nehmen. Nicht nur vom vergangenen Schuljahr, was den meisten sicher kaum Probleme bereiten dürfte, sondern auch vom Mathe-Projekt " Dynamische Labyrinthe", was einigen ungleich schwerer fallen könnte. Kein Wunder, verbirgt sich hinter dem Projekt doch die Möglichkeit, logisches Denken und mathematische Vorstellungskraft altersgerecht zu entwickeln.
Mittelpunkt des Projektes sind vom Institut für kognitive Mathematik der Universität entworfene Baukästen, die Automaten- und Wegbausteine enthalten. Durch Kombination der Wegbausteine entsteht dabei ein Einbahnstraßensystem, das von den Schülern mit einem Stäbchen durchfahren werden kann.
Der Einbau der mechanischen Automaten-Bausteine, die jeweils nur aus bestimmten Richtungen durchfahren werden können, macht aus dem Labyrinth dann tatsächlich eine kleine Rechenmaschine, die in der Lage ist, zum Beispiel das periodische Zählen oder Additionen und Subtraktionen durchzuführen.
Das spielerische Konstruieren ist dabei nicht nur nach einhelliger Schülermeinung " viel cooler" als der normale Mathematikunterricht, sondern soll bei den Schülern auch die Lust auf technische und naturwissenschaftliche Inhalte wecken.
Initiator des Projektes " Dynamische Labyrinthe", dass an der Jellinghausschule im Rahmen einer den Regelunterricht ergänzenden Mathe-AG durchgeführt wurde, ist die Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie Osnabrück-Emsland (VME-Stiftung). Seit zwei Jahren wird jeweils für die Dauer eines Halbjahres ein Satz à zwanzig Baukästen kostenlos an Schulen aus der Region verliehen.
" Die Nachfrage ist groß", so Steffen Vogt von der VME-Stiftung. Nicht nur die der Schulen übrigens: Begeisterte Schüler der bisherigen Projektklassen hätten in der Vergangenheit bereits Interesse geäußert, Baukästen auch für die private Nutzung erwerben zu wollen. Damit die Mathematik weitergehen kann - auch in den Sommerferien.
Autor:
poel


Anfang der Liste Ende der Liste