User Online: 1 | Timeout: 05:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Das Prinzip: Weniger ist mehr
Zwischenüberschrift:
Umsetzung des neuen Spielplatzkonzeptes hat begonnen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Die Stadt hat in dieser Woche damit begonnen, ältere Spielplätze in Wohnsiedlungen aufzulösen. Damit wird das vom Rat beschlossene gesamtstädtische Spielplatzkonzept umgesetzt. Betroffen sind 28 Spielplätze (siehe Kasten). Vier Bolzplätze sind bereits von der Bildfläche verschwunden.
Das Spielplatzkonzept, das bereits in den Bürgerforen und Runden Tischen vorgestellt wurde, gibt Antwort auf die Frage, wie vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Kassen eine bedarfsgerechte, qualitativ hochwertige Spielplatzversorgung in Osnabrück gelingen kann.
Dies erfordert zunächst auch Einschnitte: In den kommenden zwei Jahren werden nicht mehr benötigte Spielplätze zurückgebaut. Der Osnabrücker Servicebetrieb hat in dieser Woche mit dieser Arbeit begonnen.
Die Spielgeräte und Ausstattungsgegenstände werden abgebaut, die befestigten Flächen werden weitgehend zur pflegeleichten Grünanlage umgestaltet und stehen zukünftig weiterhin als öffentliche Freiflächen zur Verfügung. Die noch intakten Geräte werden auf bestehende Kinderspielplätze zur Ergänzung dortiger Spielmöglichkeiten umgesetzt. Die frei werdenden Mittel werden überwiegend verwendet, um nach und nach bestehende Spielangebote zu erweitern und aufzuwerten.
In Kürze wird auf Großspielplätzen ein " generationenübergreifendes" Spielen möglich sein. Demnächst beginnen auch hier die ersten Arbeiten. Im Bereich des Willy-Brandt-Platzes wird die bestehende Anlage mit Fitnessgeräten ergänzt, und auf der Skateranlage an der Schlachthofstraße wird eine neue Miniramp aufgebaut.
Mit den zukünftigen Quartiersspielplätzen an der Weimarer Straße und im Bereich des Grünzuges Ruller Weg wird ebenfalls noch in diesem Jahr begonnen. Derzeit beginnen die Ausschreibungen im Osnabrücker Servicebetrieb. Ermöglicht werden diese Aufwertungsmaßnahmen durch Mittel des Konjunkturpaketes II.
Auf der Homepage der Stadt unter www.osna » brueck.de/ spielplatzkonzept steht das Gesamtkonzept (Stand: Dezember 2009) zum Herunterladen bereit.

Rückbau von Spielplätzen
Von der Umgestaltung sind folgende Spielplätze betroffen: Rütenbrocker Straße, Heinrich-Pohlmann-Straße, Bramscher Straße neben Hausnummer 15, Wismarer Straße (neben Bolzplatz), Anhalter Weg, Newtonstraße, Reinhold-Schneider-Straße, Bertolt-Brecht-Straße, Mecklenburger Straße, Weser eschstraße, Erdbrinkstraße/ Wende, Kapellenweg, Entrupweg/ Am Röthebach, Belmer Straße/ Ölweg, Hollenbergstraße/ Möllmannstraße, Langenkamp (Abenteuerspielplatz), Baumwollweg, Johann-Domann-Straße, Ringstraße, Töpferhof, Sommerkamp, Holtkämpers Weg, Am Gretescher Turm, Auf dem Winkel/ Mittelfeld, Am Heidekotten, Holsten-Mündruper-Straße (Feuerwehr), Voßkamp und Kommenderiestraße.
Bolzplätze, die bereits zurückgebaut wurden, befinden sich an der Von-Bodelschwingh-Straße, Hunteburger Weg, Bornheider See und An der Wetterwarte.


Anfang der Liste Ende der Liste