User Online: 3 | Timeout: 15:28Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Von Rzyski kam noch kein Impuls
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Was ist eigentlich mit der Kulturpolitik in der Stadt Osnabrück los? Da greift die Amtschefin Rita-Maria Rzyski pauschal die städtischen Kulturschaffenden an, sie seien mit der Organisation einer größeren Ausstellung aufgrund mangelnder Routineüberfordert. Was sie übersah, ist, dass sie damit ihrem Dienstvorgesetzten Oberbürgermeister Boris Pistorius kräftig Wind von vorne ins Gesicht bläst - hat er doch die kommissarische Leitung nach dem von ihm initiierten Weggang von Reinhard Sliwka innegehabt .
Unausgesprochen bleibt, inwieweit sie selbst hierfür seit ihrem Amtsantritt die Verantwortung tragen muss. Schon früh hätte sie, Rzyski, bemerkt, dass in der Friedensstadt die kulturpolitische Ebene nicht rund läuft, und kündigt jetzt - zwei Jahre später - an, ein Konzept für eine Neustrukturierung vorlegen zu wollen. Ihr letztes Strukturpapier, welches sie den freien Osnabrücker Kulturschaffenden während eines ? Hearings? nahebringen wollte, endete in einem Desaster. Außer willkürlichen Kürzungen in für die Friedensstadt wichtigen und engagierten Einrichtungen, die Rzyski trotz mehrfacher Nachfrage nicht begründen konnte, blieb durchweg nur Unverständnis bei den Trägern der Kulturinitiativen für die von ihr vorgestellten Ansätzeübrig.
Kein einziger Impuls kam von Frau Rzyski, kein Vorschlag, wie Kürzungen aufzufangen seien, wie die Kultur ins rechte (friedliche!) Licht gerückt werden kann, welches bislang weit ausgestrahlt hat (Friedensjahr 1998 . . .). Stattdessen ein hilfloser Rundumschlag [. . .], der letztendlich nur eine Person treffen wird und muss. Die, die am wenigsten für die Osnabrücker Kultur getan und erreicht hat: die Absenderin selbst."
Timo Maschmann
Osnabrück
Autor:
Timo Maschmann


Anfang der Liste Ende der Liste