User Online: 1 | Timeout: 18:43Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Als sich die Autos am Nikolaiort stauten
Zwischenüberschrift:
Lange Schlange in der Krahnstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Stoßstange an Stoßstange reihen sich die Autos, es riecht nach Abgasen, hin und wieder ist ein Hupen zu hören. Stau in der Krahnstraße - heute unvorstellbar, früher alltägliche Realität?
Unser unbekanntes Foto zeigt in dieser Woche die Mündung der Krahnstraße auf den Nikolaiort in Osnabrück. Dort, wo heute Cafébesucher bei Latte macchiato und Kuchen unter freiem Himmel entspannen, herrschte früher reger Verkehr. Doch waren am Nikolaiort immer so viele Autos unterwegs, oder gab es einen besonderen Anlass?
Zum Zeitpunkt der Aufnahme, vermutlich in den 1970er-Jahren, befand sich an der Ecke der Krahnstraße noch das Modegeschäft Hettlage, heute Peek & Cloppenburg. Dahinter lässt sich der Coop-Supermarkt ausmachen, der inzwischen von Allfrisch abgelöst wurde. Das Gebäude ist anhand seiner charakteristischen Arkaden, unter denen heute oft Obst- und Gemüsestände stehen, gut zu erkennen.
Wissen Sie, wann das Foto gemacht wurde? Waren Sie möglicherweise sogar dabei? Wo in der Innenstadt durften damals Autos fahren? Und was hatte es mit dem " Whisky 99" auf sich, das rechts im Bild zu sehen ist? Teilen Sie Ihre Erinnerungen in der kostenlosen Internetgemeinschaft www.os-nachbarn.de » in der Rubrik " Artikel und Fotos" unter " Neue OZ" mit.
Dort meldete sich in der vergangenen Woche auch der Nutzer Karl-Heinz S. - er hatte auf unserem Foto vom Festumzug zur 800-Jahr-Feier der Gemeinde Bissendorf im Jahr 1960 einige Mitglieder des Schützenvereins Bissendorf-Holte erkannt. " Der Mann hinten in der Kutsche ist Heinrich Kase, der Mann hinter der Kutsche ist Herr Polster, und die drei Männer dahinter sind (von links): Henrichs, Beinker und Stockmeier", schrieb der 80-jährige Bissendorfer, der anlässlich der jetzigen 850-Jahr-Feier eine Film- und Diaschau aus alten Zeiten erstellt und präsentiert hatte.
Internet: www.os-nachbarn.de »
Autor:
cbi


Anfang der Liste Ende der Liste