User Online: 1 | Timeout: 13:18Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Auf der Suche nach Freizeitkapitänen
Zwischenüberschrift:
Unbekanntes Foto: Als die Hase noch für Tret- und Ruderboote freigegeben war
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Weit geschnittene Hosen, Schwarz als dominierende Kleidungsfarbe, hochgestellte Haare, Föhnfrisuren: In die Glanzzeit der Musikwelle " New Wave", also in die 1980er- Jahre, hat das Discobild geführt, nach dem wir in der vergangenen Woche in unserer Reihe " Unbekannte Fotos" gefragt hatten. Über das Internet-Portal os-nachbarn.de erreichten uns mehrere Zuschriften, nach denen das Bild in der Diskothek " Rizz" aufgenommen worden sei (die früher in einem Gebäude an der Osnabrücker Neulandstraße untergebracht war). Getanzt wird bis heute in den Räumen: Heute logiert das " N8" darin.
Nach Meinung der Kommentarschreiber wurde das Bild 1986 oder 1987 in besagter Diskothek aufgenommen. Eine Leserin meinte, dass sie auf dem Bild einen sehr netten Arbeitskollegen wiedererkannt habe, von dem sie gar nicht gewusst habe, dass er früher ein " Waver" gewesen sei. So wurden die Anhänger dieses zu jener Zeit so beliebten Musik- und Kleidungsstils genannt. Ein weiterer Hinweisgeber teilte mit, dass er auf eben der Tanzfläche, die auf dem Bild zu sehen sei, wohl im Jahr der Aufnahme seine jetzige Frau angesprochen habe. " Wir haben uns verliebt und sind heute immer noch genau so glücklich wie damals", freute sich der Nutzer der Internetgemeinschaft unseres Medienhauses.
Das aktuelle Foto, zu dem wir diese Woche um Hinweise bitten, stammt ebenfalls aus den 1980er-Jahren: Es zeigt Tretbootfahrer, die auf dem Hase-Abschnitt zwischen den Brücken am Gymnasium Carolinum und dem Pernickelturm in See gestochen sind. Die 300 Flussmeter wurden am 24. April 1980 als Rennpiste für Freizeitkapitäne freigegeben. Neben Tretbooten konnten damals auch Ruderboote ausgeliehen werden. Der alte Anleger besteht bis heute direkt am Haseufer des Carolinums. Der Betrieb wurde bereits nach wenigen Jahren wieder eingestellt. Bis zur Eröffnung des neuen Bootsverleihs an der Brücke am Haarmannsbrunnen gab es keine Möglichkeit, die Hase in der Innenstadt von der Wasserseite in Osnabrück zu erkunden.
Das Bootfahren war damals ein beliebter Freizeitspaß: Die Flotte bestand aus fünf Tretbooten und zwei Ruderbooten, im ersten Monat wurden insgesamt 2600 Ausleihen verzeichnet. Aber es gab auch Ärger: Die Bootsfahrer gingen auf angrenzenden Grundstücken an Land, die eigentlich nicht betreten werden sollten. Erkennen Sie einen der Freizeitkapitäne, die auf dem Bild zu sehen sind? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte. Rufen Sie dazu bitte die Bilder auf der Internetseite www.os-nachbarn.de » auf und tragen Ihre Hinweise in die Kommentarfelder unter den Fotos ein.

Informationen im Internet: www.os-nachbarn.de »
Autor:
jel


Anfang der Liste Ende der Liste