User Online: 1 | Timeout: 16:15Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kinderbetreuung: Wohin mit dem Zwerg?
Zwischenüberschrift:
Uni Osnabrück sucht Eltern für Studie
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Daheim oder in der Tagesstätte? In welchem Umfang benötigen Eltern mit einem Kleinkind eine Tagesbetreuung, und welche Betreuungsformen bevorzugen sie hierbei? Für eine Studie sucht die Forschungsgruppe von Prof. Dr. Heidi Keller an der Uni Osnabrück Eltern, deren zweijährige Kinder ausschließlich in der Familie betreut werden. Die Untersuchung ist Teil der " Nationalen Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit" (NUBBEK).
Die Fragen sind: In welchem Umfang benötigen Eltern für ihr Kleinkind eine Tagesbetreuung, und welche Betreuungsformen bevorzugen sie dafür? Was empfinden sie als das Beste für das Kind, eine Kindertageseinrichtung, eine Tagesmutter oder die Betreuung zu Hause? Die Studie befasst sich nicht nur mit dem Großraum Osnabrück und Cloppenburg sondern auch sechs weiteren Standorten in Deutschland.
Die Untersuchung besteht aus einem Fragebogen für beide Elternteile, einem Interview mit der Mutter und spielerischen Testaufgaben mit dem Kind. Das Interview und die Testaufgaben werden bei einem Besuch bei der Familie durchgeführt und erfordern zwei bis drei Stunden. Als Dank erhalten die Familien ein Präsent für das Kind sowie eine kleine finanzielle Gegenleistung.
Eltern, die in der Stadt oder im Landkreis Osnabrück wohnen und deren Kind zwischen Mai 2007 und Januar 2008 geboren wurde und ausschließlich durch Eltern, Verwandte oder Freunde betreut wird, können sich bei der Projektkoordinatorin Paula Döge, Tel. 05 41/ 969 35 72, melden.
Info unter www.nubbek.de ».


Anfang der Liste Ende der Liste