User Online: 1 | Timeout: 15:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Windrad dreht sich wieder
Zwischenüberschrift:
Lechtenbrink: Langwierige Reparatur abgeschlossen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Nach mehr als dreieinhalb Monaten Stillstand dreht sich das Windrad auf dem Lechtenbrink in Osnabrück-Darum wieder. Der gesamte Triebstrang wurde generalüberholt, das Getriebe und der Generator im Zuge der vorbeugenden Instandhaltung ausgetauscht.
Im zwölften Betriebsjahr hatte sich der technische Verschleiß mit Macht bemerkbar gemacht. Bei der regelmäßigen Wartung im November wurde ein Hauptlagerschaden festgestellt. Um keine Ausweitung zu riskieren, wurde die Anlage umgehend stillgelegt. Für eine Hauptlagerreparatur ist erheblicher Aufwand erforderlich. Die notwendigen Vorbereitungen brauchten einige Wochen. Außerdem war der Zeitpunkt zu Weihnachten und zum Jahreswechsel nicht günstig.
Die Reparatur begann Mitte Januar mit dem Abbau von Flügelrad und Triebstrang und zog sich bis Freitag vergangener Woche hin. Behinderungen durch den starken Winter und zusätzliche Reparaturarbeiten an der Hauptwelle verzögerten den Wiederaufbau. Seit einigen Tagen befindet sich die Anlage im Probebetrieb.
" Nach schwierigen Monaten sind wir glücklich über den Wiederanlauf unserer Windmühle", sagt Geschäftsführerin Irene Schnieder: " Den Schaden haben wir genutzt, um die Maschine generalüberholen zu lassen, und hoffen, dass die Anlage fit gemacht ist für die nächsten zehn Jahre Betrieb."
André Gehrke, technischer Betriebsführer der Betreibergemeinschaft Windenergie Osnabrück (WEO), der die Arbeiten der beauftragten Firmen vor Ort begleitet hat, zeigt sich zufrieden. Trotz der zum Teil äußerst schwierigen winterlichen Bedingungen seien die Montagearbeiten ohne Probleme erfolgt. Da bis zum Großschaden rund 10, 5 Millionen Kilowattstunden (kWh) elektrische Energie vom Osnabrücker Bürgerwindrad produziert worden seien, hofft André Gehrke in den kommenden zehn Jahren auf eine Wiederholung des guten Betriebsergebnisses.
Das Bürgerwindrad Lechtenbrink vom Typ Nordex N-43 mit einer Leitung von 600 Kilowatt befindet sich im Eigentum der WEO. An der Betreibergesellschaft sind derzeit 64 Gesellschafter und Gesellschafterinnen aus Osnabrück und Umgebung beteiligt.

Bildtext: Dreieinhalb Monate stand es still. Nach einer Generalüberholung ist das Windrad nun wieder in Betrieb. Foto: Gert Westdörp


Anfang der Liste Ende der Liste