User Online: 1 | Timeout: 18:37Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Sie haben das Technik-Gespenst vertrieben
Zwischenüberschrift:
Katholische Erwachsenenbildung bietet speziellen Führerschein für Senioren an
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Was ist ein Gigabyte, und was verbirgt sich hinter einer Schnittstelle? Moderne Technik wirft immer wieder Fragen auf, insbesondere dann, wenn man sie nicht von klein auf erlernt hat. Daher hat nun die Katholische Erwachsenenbildung Osnabrück (KEB) mit dem Technikführerschein für Senioren ein neues Angebot erstellt, das jetzt zum ersten Mal angeboten wurde.
Zehn Termine umfasste der Kurs, an dem auch Dieter Möllmann teilnahm. Der 70-Jährige verfügt zwar über Computer und Handy, war sich aber bei manchen Arbeitsschritten unsicher: " Man meint, dass man etwas kaputt macht", berichtete er wie seine Mitstreiter von einer übertriebenen Vorsicht. Hinzu kamen irritierende Fachausdrücke oder Abkürzungen und manche Fragezeichen, wie man Einstellungen verändern könne.
Angesichts des breiten Feldes an möglichen Themen sprachen die Senioren zunächst mit Kursleiterin Sabrina Rebehn die Inhalte ab. So konzentrierte sich die Runde auf die Bereiche Computer und Internet, zum Abschluss befasste sie sich auch mit dem Handy. Das Schreiben von SMS war für sämtliche Teilnehmer zuvor ein Buch mit sieben Siegeln. Das änderte sich durch eine gezielte Einweisung, sodass alle anschließend die Kurznachrichten sicher versendeten auch wenn der Adressat nur einen Platz weiter saß.
Zum Thema PC stieg der Kurs mit praktischem Anschauungsunterricht ein, da ein Gerät zunächst aufgeschraubt und in Augenschein genommen wurde. Per Beamer präsentierte Sabrina Rebehn in den folgenden Sitzungen wichtige Aspekte rund um den Computer, also von der Frage, was man für den Internetzugang überhaupt brauche, bis hin zu Punkten wie WLAN-Verbindung oder Flatrate. " Es geht nicht um eine Schritt-für- Schritt-Herangehensweise, sondern darum, Grundlagen und auch Mut zu vermitteln", sagte die Gedächtnis- und EDV-Trainerin.
Das neue Angebot sei Teil eines Forschungsprojekts der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsene, mit dem neue Wege bei der Seniorenbildung eingeschlagen werden sollten, sagte KEB-Leiter Frank Buskotte.
Ab dem 27. April ist der nächste Durchgang geplant. Hierzu findet am 13. April (9.30 Uhr) eine Info-Veranstaltung in der Katholischen Hochschulgemeinde (Lohstraße 16–18) statt. Weitere Infos: 05 41/ 3 58 68-73.

Bildtext: " Hilfe, das Handy klingelt." Von wegen, alles kein Problem für diese Teilnehmer. Nach dem Erwerb des Technikführerscheins ist das Handy nicht mehr ein Buch mit sieben Siegeln.

Foto: Hermann Pentermann
Autor:
hmd


Anfang der Liste Ende der Liste