User Online: 1 | Timeout: 07:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rosenburg wird noch dieses Jahr umgebaut und saniert
Zwischenüberschrift:
Neue Eigentümer wollen Lebensmittel-Nahversorger ansiedeln
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Zuletzt war es ruhig geworden um das baufällige Rosenburg-Center zu ruhig nach dem Geschmack vieler Schinkeler. Denn seit Jahren wurde ein Investor gesucht, um das Einkaufszentrum aufzupeppen. Jetzt tut sich was: Das Areal an der Buerschen Straße ist versteigert worden. Die neuen Eigentümer wollen die Immobilie reaktivieren. In diesem Frühjahr soll der Umbau beginnen.
Bei der Versteigerung im August 2009 haben zwei Gesellschafter das Gebäude erworben. Bert Schröder, Geschäftsführer der SSI Immobilien GmbH in Wallenhorst, ist einer der neuen Eigentümer. Über die Kaufsumme macht er keine Angaben. Gemeinsam mit seinem Partner, einem Bauunternehmer aus der Region, tritt er auch als Bauherr und späterer Vermieter der Räume auf.
Die beiden wollen das Einkaufszentrum umgestalten und einen großen Lebensmittel-Vollsortimenter, jedoch keinen Discounter, und einen Fachmarktbetreiber für Drogerie oder Textil ansiedeln. Die Spielhalle soll erhalten und vielleicht sogar erweitert werden. Zudem gibt es Überlegungen, Ärzte und eine Apotheke in die Immobilie zu holen.
Dazu wird eine Grundsanierung mit einem Teilabriss ins Auge gefasst. Der Komplex wird bis zur Sohle entkernt und energetisch auf den neuesten Stand gebracht, erklärt Schröder. Zudem soll die Auto-Rampe des dazu gehörenden Parkplatzes auf die gegenüberliegende Seite verlegt werden. So entstehen ebenerdig rund 100 und auf dem oberen Parkdeck weitere 60 Stellplätze. Von dort können die Kunden per Fahrstuhl direkt in den Supermarkt gelangen.
Die architektonische Gesamtplanung übernimmt das Büro Frye in Ankum. " Wir haben eine vernünftige Lösung entwickelt. So wird der Schandfleck verschwinden", sagt Schröder. Der Bauantrag ist Anfang Februar gestellt worden. Wenn die Genehmigung rechtzeitig vorliegt, soll im April oder Mai mit dem Umbau begonnen werden. Die Fertigstellung ist spätestens für Mitte November geplant, sodass die neuen Mieter noch im Dezember dieses Jahres eröffnen könnten.
" Wir haben bereits viele Gespräche und Verhandlungen geführt. Einige Mietverträge stehen kurz vor dem Abschluss", berichtet Schröder.
Ein kurzer Rückblick: Seit Jahren wurden Käufer gesucht, die das teils leer stehende Einkaufszentrum renovieren und damit attraktiver für neue Mieter machen. Im Mittelpunkt des Interesses stand und steht die große Zentralfläche im Erdgeschoss, für die sich viele Schinkeler einen neuen Nahversorger wünschen, nachdem der letzte 2002 ausgezogen war. Nach der Insolvenz des Alteigentümers waren seit 2007 mehrere Versteigerungstermine für das Rosenburg-Center angesetzt worden.

Bildtext: Von Grund auf saniert wird das Rosenburg-Center. Die neuen Eigentümer wollen hier investieren, um wieder einen Lebensmittel-Vollsortimenter ansiedeln zu können. Foto: Michael Hehmann
Autor:
hedi


Anfang der Liste Ende der Liste