User Online: 1 | Timeout: 17:21Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
NUSO-Archiv - Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Teamarbeit führt zum Erfolg
Zwischenüberschrift:
Junge Forscher auf Landesebene ausgezeichnet
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Osnabrück verfügt über glückliche und schlaue Schüler. Neben Ben Heuer (16) und David Brückner (15), die in dieser Woche erfolgreich am Landeswettbewerb von " Jugend forscht" teilgenommen haben, sind acht Grundschüler auf Landesebene beim Wettbewerb " Schüler experimentieren" in der vergangenen Woche ausgezeichnet worden.
Komplexe Chemie
Nach seiner Geschichtsklausur ist Ben Heuer vom Carolinum zusammen mit Marcel Gaussmann von der Ursulaschule und einem Lehrer am Montag nach Clausthal-Zellerfeld gefahren. An der Technischen Universität haben insgesamt 69 junge Forscher aus Niedersachsen ihre Projekte präsentiert. Ben Heuer war in der Sparte " Mathematik/ Informatik" mit seiner Arbeit über " Räumliche Computerdarstellung von Chelatkomplexen" angetreten. " Ich habe die geometrische Struktur dieses Komplexes mathematisch beschrieben, es chemisch ausgewertet und ein dreidimensionales Modell auf dem Computer dargestellt", erzählt Ben Heuer gut gelaunt.Während der drei Tage in Clausthal-Zellerfeld konnte er sich mit anderen Schülern über eigene und andere Projekte austauschen. Konkurrenz gab es seiner Meinung nach nicht. " Es herrscht ein großes Gemeinschaftsgefühl bei Jugend forscht."
Gestern stand für Ben Heuer wieder eine Physik-Klausur auf dem Stundenplan. Vorbereiten konnte er sich nicht. Angst hatte er aber keine. Nächstes Jahr will der Elftklässler sein Abitur machen. Danach würde er gerne organische Chemie studieren. Vom 13. bis 16. Mai steht für den 16-Jährigen aber erst mal der Bundeswettbewerb von " Jugend forscht" in Essen auf dem Programm.
Im Kohlenpott geht auch David Brückner mit seinem Projekt " Dürretoleranz einheimischer Arten" an den Start. Der 15-Jährige ist der jüngste Gewinner bei " Jugend forscht" in Niedersachsen. Der Schüler des Ratsgymnasiums hat bei seiner Untersuchung festgestellt, dass der Echte Eibisch sechs Tage ohne Wasser überleben kann. Von dem Erfolg bei dem Landeswettbewerb war er überrascht. " Das hätte ich nicht erwartet, weil die anderen Projekte sehr gut waren", sagt er bescheiden. In Essen tritt David Brückner wie Ben Heuer mit dem gleichen Projekt wie in Clausthal-Zellerfeld an. Der 15-Jährige möchte aber weiter die Fotosynthese-Aktivität der Pflanze untersuchen.
Kleiderstoffe erforscht
Während Jugendliche bei " Jugend forscht" ab 15 Jahren starten dürfen, treten Kinder bis 14 Jahren beim Wettbewerb " Schüler experimentieren" an. Auch hier waren Osnabrücker Jung-Forscher erfolgreich. Lisa Wolf und Tobias Meyer haben mit ihrer Untersuchung über " Eigenschaften verschiedener Kleiderstoffe" den 2. Platz im Bereich " Arbeitswelt" belegt. Die beiden Neunjährigen, die im Schüler-Forschungs-Zentrum ein halbes Jahr lang an ihrem Projekt gearbeitet haben, waren über ihren Erfolg erstaunt. " Das ist unglaublich", meint Tobias Meyer, der wie Lisa Wolf die Grundschule Wüste besucht. Die Zeit in Oldenburg, wo der Landeswettbewerb vom 11. bis 13. März stattfand, war " sehr aufregend", sagt Lisa Wolf. Das Geheimnis ihres Erfolgs: " Wir sind ein gutes Team."
Für alle anderen Jungforscher aus Osnabrück, die bei " Schüler experimentieren" antraten, gab es Sonderpreise vom Kultusministerium, der Eduard-Rhein-Stiftung, dem Gesamtmetall-Arbeitgeberverband und der Christoffel-Blindenmission.

Bildtexte:
Eigenschaften von Kleiderstoffen haben Lisa Wolf und Tobias Meyer im Wettbewerb " Schüler experimentieren" untersucht. Fotos: privat/ Egmont Seiler
Eibisch ist eine dürretolerante Pflanze, hat David Brückner herausgefunden.
Chemie ist das Steckenpferd von Ben Heuer, der das Gymnasium Carolinum besucht.
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste